Philipp Wollscheid absolvierte 2 Länderspiele für den DFB USER-BEITRAG Philipp Wollscheid absolvierte 2 Länderspiele für den DFB © Getty
Philipp Wollscheid absolvierte 2 Länderspiele für den DFB

DFB-Nationalspieler fordert den VfB heraus

Strafversetzt in die Zweite, kommt Philipp Wollscheid mit Wolfsburg auf der Lohmühle

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Ein leibhaftiger deutscher Nationalspieler gibt seine Visitenkarte an der Lohmühle ab - und der ist nicht uralter Oldie, sondern
gerade 27-Jahre jung, im besten Fußballalter. Wenn der VfL  Wolfsburg II am Samstag um 14 Uhr nämlich in der Regionalliga gegen den VfB Lübeck antritt, wird Profi Philipp Wollscheid bei den Gästen dabei sein. Und er sagt: "Ich freu mich auf mein Regionalligadebüt."

Eigentlich ist Wollscheid natürlich absolut überqualifiziert für die vierte Liga. Für Nürnberg, Leverkusen, Mainz und Wolfsburg hat der 1,94-m-lange Innenverteidiger 111 Bundesligaspiele, für Stoke City 45 Premier League Partien absolviert, sein Marktwert lag mal bei 9,5 Millionen Euro – und Ende der Saison 2012/13 war es soweit, das Jogi Löw nicht mehr an ihm vorbei kam: Berufung in die A-Nationalmannschaft – mehr geht wohl nicht. Insgesamt 44 Minuten trug Wollscheid beim 4:2 gegen Ecuador und beim 3:4 gegen die USA stolz den Adler auf der Brust. Es war allerdings jener US-Trip, bei dem Löw auf Druck der Liga auf die meisten Top-Stars verzichtete. Und so spielten neben Wollscheid auch die heutigen HSVer Rene Adler, Nicolai Müller und Aaron Hunt damals für Deutschland, genau wie der Reinbeker Max Kruse und der Kieler Sidney Sam.

Für Wollscheid begann die Karriere danach zu haken. Eine Knöchelverletzung und ein Muskelfaserriss warfen ihn zurück, er versuchte bei
Stoke City sein Glück, wurde von dort an den VfL Wolfsburg ausgeliehen – und spielt dort keine Rolle mehr. Nachdem es offenbar einen Disput zwischen dem Spieler und einem Mitglied des Trainerstabes gegeben hatte, suspendierte Chefcoach Valerien Ismael den gebürtigen Saarländer sogar. Der sitzt nun in der Falle: Wolfsburg wünscht Wollscheids Dienste ebenso wenig, wie Stoke, wo er noch einen Vertrag bis 2018 hat.

Jetzt zog er die Konsequenzen und einen Schlussstrich – und ließ sich in die eigene VfL-Reserve „strafversetzen“. „Die Initiative ging von
mir aus“, betont Wollscheid im fussball.de-Interview. „Damit ich wieder auf dem Feld stehen kann und Spielpraxis bekomme, habe ich den Wunsch geäußert, bis zum Saisonende für die U23 spielen zu dürfen. Ich hoffe, dass es am Samstag im Spiel beim VfB Lübeck mit meinem Einstand klappt.“ Und vielleicht kommt es auf der Lohmühle ja sogar zum Duell der beiden einzigen Nationalspieler auf beiden Seiten: Dort Philipp Wollscheid, hier Gary Noel, der bekanntlich aktueller Spieler der Auswahl von Mauritius ist.

VfB Lübeck VfL Wolfsburg VfB Lübeck (Herren) VfL Wolfsburg II (U23) (Herren) Regionalliga Nord Region Norddeutschland (Herren) VfB Lübeck-VfL Wolfsburg II (U23) (26/02/2017 15:00) Philipp Wollscheid (VfL Wolfsburg) Gary Noel (VfB Lübeck) Rene Adler (Hamburger SV) Nicolai Müller (Hamburger SV) Aaron Hunt (Hamburger SV) Sidney Sam (FC Schalke 04) Max Kruse (SV Werder Bremen) Kreis Lübeck

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige