01. November 2018 / 12:14 Uhr

DFB-Pokal auf der Lohmühle: Polizei zieht positives Fazit

DFB-Pokal auf der Lohmühle: Polizei zieht positives Fazit

Redaktion Sportbuzzer
Bremens Fans brannten am Anfang der zweiten Halbzeit im Pokalspiel gegen Weiche Flensburg Pyrotechnik ab. 
Bremens Fans brannten am Anfang der zweiten Halbzeit im Pokalspiel gegen Weiche Flensburg Pyrotechnik ab.  © Agentur 54°
Anzeige

Bei Pokalpartie zwischen Flensburg und Bremen: Zwei Lübecker nach Körperverletzung in Polizeigewahrsam genommen

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die Polizeidirektion Lübeck hat nach dem DFB-Pokalspiel zwischen Weiche Flensburg und Werder Bremen auf der Lohmühle am Mittwochabend ein insgesamt positives Fazit gezogen. Im Einsatzverlauf sei es nur zu wenigen nennenswerten Störungen gekommen, heißt es in einer Pressemitteilung. Im mit 9300 Zuschauern ausverkauften Stadion, kam es zwischen den Fans beider Mannschaften zu keinen Auseinandersetzungen. Einzig das Abbrennen von Pyrotechnik im Bremer Block bemängelte die Polizei.

Mehr zum DFB-Pokalspiel

"Zwei Lübecker Fans mussten nach Körperverletzungen zum Nachteil von Bremer Fans dem Polizeigewahrsam zugeführt werden", heißt es in der Mitteilung allerdings weiter. Mehr zu diesem Vorfall wollte die Lübecker Polizei auf Nachfrage nicht preisgeben.

Schnappschüsse von der DFB-Pokalpartie SC Weiche Flensburg gegen Werder Bremen

Weiche Flensburg belegte für das Pokalspiel die Kabine vom Regionalliga-Rivalen VfB Lübeck Zur Galerie
Weiche Flensburg belegte für das Pokalspiel die Kabine vom Regionalliga-Rivalen VfB Lübeck ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt