09. Juni 2018 / 18:17 Uhr

DFB-Präsident Reinhard Grindel ehrt Hans-Ludwig Meyer bei Besuch in Malente

DFB-Präsident Reinhard Grindel ehrt Hans-Ludwig Meyer bei Besuch in Malente

Jürgen Rönnau
Hans-Ludwig Meyer (Präsident SHFV und 1. Vize-Präsident NFV) erhält aus Händen von DFB-Präsident Reinhard Grindel die DFB-Verdienstnadel.
Hans-Ludwig Meyer (Präsident SHFV und 1. Vize-Präsident NFV) erhält aus Händen von DFB-Präsident Reinhard Grindel die DFB-Verdienstnadel. © © Agentur 54°/Sobczak
Anzeige

Hoger Besuch auf 45. Verbandstag des Norddeutschen Fußballverbandes im Uwe-Seeler Fußball Park

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Über Malente nach Moskau

Reinhard Grindel on Tour! Leverkusen, Dortmund, Rothenburg, Malente, Frankfurt, Moskau – alles binnen 48 Stunden. Der DFB-Präsident hat derzeit einen engeren Terminkalender als Angela Merkel, hetzt von Date zu Date – gibt dabei stets den souveränen Profi, wie er am Samstag in Malente bewies.

Stargast beim NFV-Verbandstag

Vom Länderspiel in Leverkusen war er am Freitag weitergejagt zur DFB-Pokalauslosung in Dortmund, war nachts um viertel nach drei daheim in Rothenburg (Wümme) angekommen. Und kam dennoch keine Sekunde zu spät zum 45. Verbandstag des Norddeutschen Fußballverbandes, der am Samstag um 10.30 Uhr im Uwe Seeler Fußball Park in Malente eröffnet wurde.

DFB-Ehrennadel für Hans Ludwig Meyer vom SHFV

Dort streifte er in seinem Referat fast jedes fußballrelevante Thema von der anstehende WM bis zur heiß diskutierten Frage um das Aufstiegsrecht zur 3. Liga, um neue Strukturen der 4. Liga - da war der „gelernte“ Politiker (14 Jahre für die CDU im Bundestag) in seinem Element. 150 Delegierte und Gäste applaudierten besonders laut, als Grindel die beiden scheidenden NFV-Präsidiumsmitglieder Eugen Gehlenborg und Karl Rothmund verabschiedete und Hans-Ludwig Meyer, den Präsidenten des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV), mit der DFB-Ehrennadel auszeichnete. Und dann war er auch schon wieder weg, der DFB-Chef. Sein Chauffeur kutschierte ihn zum Flughafen Hamburg, kurzer Zwischenstopp in Frankfurt. Und ab nach Moskau. Erst Fifa-Kongress, dann endlich Fußball. Am Donnerstag beginnt die WM . . .

Einstimmige Präsidiumswahl

Für die Versammlung begann die Arbeit. Wahlen standen an und das bereits erwähnte Thema Regionalliga war Part der Agenda. Wie meistens auf den NFV-Meetings herrschte Harmonie. Bei Abstimmungen regierte die „Grüne Karte“ der Zustimmung - nicht einmal wurde „Rot“ gezeigt, als der neue Präsident Günter Distelrath (Niedersächsischer FV) ins Amt gewählt, SHFV-Boss Meyer zum „Präsident Finanzen“ gekürt wurde oder einer der anderen Führungsmitglieder gewählt oder bestätigt werden musste. Alles war gut vorbereite, Gegenkandidaten gab es nicht.

Mehr Fußball-News aus der LN-Region

Florian Möller vom VfB Lübeck bald Abgeordneter für den SHFV?

Etwas kontroverser wurde es beim Thema Regionalliga. Hier schuf der NFV einen Regionalligaausschuss, zu dessen Vorsitzenden Reenald Koch, der „Macher“ von Eintracht Norderstedt, gewählt wurde. Etwas Gegenwind gab es vom TSV Havelse. Eine der ersten Amtshandlungen des neuen NFV-Präsidiums wird es nun sein, von jedem der vier Mitglieds-Landesverbände einen „Abgeordneten“ in den neuen Ausschuss zu berufen. Hans-Ludwig Meyer hat da für seinen SHFV eine klare Vorstellung. „Diese Position sollte Florian Möller vom VfB Lübeck bekleiden. Er ist so lange dabei, hat so viel Know how, dass es fahrlässig wäre, ihn nicht zu berufen“, sagte er den LN.


NFV-Präsidium

Präsident: Günter Distelrath (Niedersächsischer FV)
1. Vizepräsident: Björn Fecker (Bremer FV)
Vizepräsident Finanzen: Hans-Ludwig Meyer (SHFV)
Vizepräsidenten: Dirk Fischer (HFV), August-Wilhelm Winsmann (NFV)

Internationale Pressestimmen: Deutschland schlägt mit Mühe Saudi-Arabien

Zur Galerie
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt