05. Februar 2018 / 14:06 Uhr

DFB-Sportgericht sperrt Erfurts Biankadi für drei Spiele

DFB-Sportgericht sperrt Erfurts Biankadi für drei Spiele

dpa
Merveille Biankadi (RWE) gegen Jan Löhmansröben und J. Günther-Schmidt (FCC)
Merveille Biankadi (RWE) gegen Jan Löhmansröben und J. Günther-Schmidt (FCC) © Imago
Anzeige

Der FC Rot-Weiß Erfurt muss in den nächsten zwei Spielen in der 3. Liga beim SC Paderborn und gegen den VfR Aalen auf Merveille Biankadi verzichten.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Erfurt (dpa). Der FC Rot-Weiß Erfurt muss in den nächsten zwei Spielen in der 3. Liga auf Merveille Biankadi verzichten. Der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes nach seiner Roten Karte im Nachholspiel bei Preußen Münster für insgesamt drei Spiele gesperrt. Das erste Spiel seiner Sperre hat Biankadi aber bereits am Sonntag bei der 0:3-Heimniederlage gegen den FSV Zwickau abgesessen.

Damit verpasst er noch die Partien des Tabellenletzten beim SC Paderborn und gegen den VfR Aalen. Biankadi war bei der 0:5-Niederlage der Erfurter in Münster in der 84. Minute wegen rohen Spiels des Feldes verwiesen worden. Der Spieler und der Verein haben dem Urteil zugestimmt.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt