04. Juli 2017 / 13:29 Uhr

DFB-Sportgericht verurteilt Holstein Kiel

DFB-Sportgericht verurteilt Holstein Kiel

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
sp_Pyrotechnik_Holstein-003
Teures Nachspiel für Holstein Kiel: Bengalische Fakeln im Bereich der Fantribüne. © Paar
Anzeige

Fußball-Zweitligist muss eine Geldstrafe von 7000 Euro zahlen

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel muss wegen unsportlichen Verhaltens einiger Fans eine Geldstrafe von 7000 Euro zahlen. Das hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag entschieden. Zur Anklage waren fünf Vorfälle während der vergangenen Drittliga-Saison gekommen. Dabei ging es um Schiedsrichter-Beleidigung, das Zünden von Pyrotechnik und zwei Platzstürme. Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt