Thomas Strelow (r.) köpft zum 5:1-Siegtreffer für den Doberaner FC ein. Thomas Strelow (r.) köpft zum 5:1-Siegtreffer für den Doberaner FC ein. © Rolf Barkhorn
Thomas Strelow (r.) köpft zum 5:1-Siegtreffer für den Doberaner FC ein.

DFC-Kickern gelingt erster Sieg auf neuem Platz

Doberaner bezwingen die SG Empor Richtenberg mit 5:1.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Doberaner FC – SG Empor Richtenberg 5:1 (3:1). Der Doberaner FC kann auch auf dem eigenen neuen Platz gewinnen. Am Samstag gelang der Elf von Trainer Ronny Susa der erste Dreier nach der Sanierung des Stadions in der Verbindungsstraße. Besonders ansehnlich war die Partie der Münsterstädter gegen das Tabellenschlusslicht allerdings nicht, was aber auch am eisigen Wind lag, der über den Platz fegte.

Dass die Gastgeber ihn im ersten Durchgang im Rücken hatten, nutzten sie Trainer Susa zufolge aber nicht ausreichend. „Wir haben von Anfang an das Spiel klar dominiert, hätten aber noch mehr Tore schießen müssen“, so der Coach der Doberaner. DFC-Torjäger und Publikumsliebling André Grenz leitete in der 26.Minute den Torreigen ein.

Als Christopher Reinisch in der 40. Minute auf 2:0 erhöhte, schien alles nach Plan zu laufen. „Doch durch einen individuellen Fehler verlieren wir den Ball und prompt fällt der Anschlusstreffer zum 2:1 kurz vor der Pause“, berichtet Ronny Susa.

Doch zur Standpauke des Trainers in der Pause kam es nicht, Eugen Schweiz stellte kurz vor dem Halbzeitpfiff mit dem 3:1 den alten Abstand wieder her. Im zweiten Durchgang geriet der erste Heimsieg des DFC auf neuem Platz nicht mehr in Gefahr. Erneut Grenz traf in der 51. Minute zum 4:1 und Thomas Strelow köpfte wenige Minuten vor dem Abpfiff zum Siegtreffer ein. „Es trifft schon zu, dass die SG Richtenberg für uns ein dankbarer Gegner war. Aber dieser Sieg war enorm wichtig für uns, um nicht in der Tabelle weiter abzurutschen“, erklärte der DFC-Coach.

DFC: Scheibner – Strelow, Reinisch, Rosenkranz, Capito, Grenz, Garske (81. Heilemann), Urgast, Wiencke, Beyer (63. Zettl) , Schweiz (70. Küter).
Tore: 1:0 Grenz (26.), 2:0 Reinisch (40.), 2:1 (42.) 3:1 Schweiz (45.), 4:1 Grenz (51.), 5:1 Strelow (89.).

SG Empor Richtenberg (Herren) Doberaner FC (Herren) SG Empor Richtenberg Doberaner FC Doberaner FC-SG Empor Richtenberg (18/03/2017 14:45) Landesliga Mecklenb.-Vorpom. Mecklenburg-Vorpommern Nord Herren Region/Mecklenburg Vorpommern Kreis Warnow

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE