03. September 2018 / 11:38 Uhr

DHfK-Spezial „Mein liebstes Leipzig“: Auf einen Burger mit Alen Milosevic

DHfK-Spezial „Mein liebstes Leipzig“: Auf einen Burger mit Alen Milosevic

Redaktion Sportbuzzer
DHfK-Handballer Alen Milosevic und das Burgerheart: Das passt zusammen.
DHfK-Handballer Alen Milosevic und das "Burgerheart": Das passt zusammen. © Thomas Bothe
Anzeige

Für die SPORTBUZZER-Serie von und mit den Bundesliga-Handballern aus der Messestadt hat uns der Schweizer Kreisspieler in seinen liebsten Burgerladen mitgenommen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der SC DHfK und die Stadt Leipzig sind wie für einander gemacht. Deswegen stimmen SPORTBUZZER und die Bundesliga- Handballer gemeinsam auf die Heimspiele in der Arena Leipzig ein. In diesem „Mein liebstes Leipzig“-Spezial stellt serienmäßig einer der Handballer seinen Lieblingsort in der Stadt vor. In Teil zwei: der 28 Jahre alte Kreisläufer Alen Milosevic und das Burger-Restaurant Burgerheart.

Was ist dein Lieblingsort in Leipzig – und warum?

Seit der Eröffnung 2016 verbringe ich hier regelmäßig meine Zeit, habe lange in der Nähe gewohnt. Jetzt fahre ich etwas weiter, seitdem ich mit meiner Verlobten und meinen beiden Hunden im Osten wohne. Es kommt mir entgegen, dass ich hier mein Menü selbst zusammenstellen kann. Das ist nämlich nicht immer einfach. Ich kann hier zwischen vielen Fleischsorten wählen, zum Beispiel Pulled Pork, oder Salaten. Mein Favorit ist der Grilled Cheese mit Halloumi. Ich stehe auf den Quietschekäse.

Das ist Alen Milosevic: geboren am 24.12.1989 (Nationalität: Schweiz); im Verein seit 2013 (vorher: BSV Bern Muri); spielt mit der Nummer 34 auf Kreis Mitte.
Das ist Alen Milosevic: geboren am 24.12.1989 (Nationalität: Schweiz); im Verein seit 2013 (vorher: BSV Bern Muri); spielt mit der Nummer 34 auf Kreis Mitte. © Picture Point
Anzeige

Du hast Low-Carb, also kohlenhydratarm, bestellt. Beschäftigst du dich intensiv mit dem Thema Ernährung?

Ja, ich bin sehr interessiert an unterschiedlichen Ernährungsformen und habe schon einige Sachen ausprobiert. Seit einigen Monaten ernähre ich mich kohlenhydrat- und zuckerarm. Das sollte man aber nicht einfach schnell-schnell machen. Ich habe mich lange informiert, mit Trainern aus der Schweiz und Deutschland gesprochen und mich auch medizinisch beraten lassen. Bei Weizennudeln hatte ich immer Probleme mit einem kurzzeitig hohen Insulinspiegel, war eine halbe Stunde fit und dann zwei Stunden müde. Das habe ich versucht zu optimieren. Ich koche durch die Ernährungsumstellung jetzt auch öfters selbst und habe viele Gemüse- und Fleischsorten neu kennengelernt. Ich gehe öfters zum Metzger oder zum Markt. Das ist sehr abwechslungsreich.

Mehr aus dem DHfK-Spezial

Euren Dienstagsgegner, die SG Bietigheim, habt Ihr seit Jahren nicht mehr gesehen. Was erwartet die Zuschauer in der Arena?

Bietigheim ist schwer einzuschätzen. Sie haben sich punktuell verstärkt und Wetzlar hat sich letztens schwer gegen sie getan. Die werden nicht einfach durchgereicht werden, da kommt viel Qualität auf uns zu. Aber wir sind trotzdem Favorit, haben Druck und werden diesen auch annehmen. Denn ein Sieg ist eigentlich Pflicht. Besonders zu Hause vor den eigenen Fans. Wir erwarten volle Unterstützung von den Rängen, unsere Kulisse ist immer etwas Besonderes, die Stimmung top. Und das treibt uns regelmäßig zu ganz speziellen Leistungen an.

Thomas Bothe

Gegnercheck: SG BBM Bietigheim

letztes Aufeinandertreffen: 19. April 2014 in Leipzig

Endergebnis: 28:30-Niederlage nach 19:14-Führung

bester Leipziger Schütze: Max Emanuel mit sieben Toren (spielt heute bei Gegner Bietigheim)

Besonderheit: Die Niederlage im Zweitliga-Spitzenspiel war ein Knackpunkt in der Saison. Der Aufstieg wurde verpasst, Bietigheim gelang der Sprung ins Oberhaus.

Weitere Informationen und eine Vorschau auf das kommende Heimspiel gegen Stuttgart finden Sie bei LEIPZIG FERNSEHEN, im SPORTBUZZER und unter SCDHfK-Handball.de. Tickets in den Shops der Ticketgalerie: LVZ Foyer, Peterssteinweg 19 & Barthels Hof, Hainstr. 1, unter SCDHfK-Handball.de und bei Arena-Ticket.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt