11. Oktober 2018 / 11:38 Uhr

Die Chefetage des 1. FC Magdeburg nimmt Team und Trainer in die Pflicht

Die Chefetage des 1. FC Magdeburg nimmt Team und Trainer in die Pflicht

dpa
Dennis Erdmann (l) und Christian Beck von Magdeburg bejubeln das Tor zum 2:2. Foto: Jan Kuppert/dpa
Dennis Erdmann (l) und Christian Beck von Magdeburg bejubeln das Tor zum 2:2. Foto: Jan Kuppert/dpa © dpa
Anzeige

Geschäftsführer Mario Kallnik und Sportchef Maik Franz haben Mannschaft und Trainer von Aufsteiger 1. FC Magdeburg in die Pflicht genommen. „Unser Anspruch ist hoch: Wir wollen die 2. Liga nicht verwalten, sondern erobern“, sagte Kallnik in einem Doppelinterview der „Magdeburger Volksstimme“ (Donnerstag). Darüber sei mit Trainer Jens Härtel in den vergangenen Tagen intensiv gesprochen worden.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Mit neun Punkten aus den ersten neun Spielen der Magdeburger in der 2. Fußball-Bundesliga belegt die Mannschaft den 15. Platz. Seit fünf Meisterschaftsspielen ist der 1. FCM zwar ungeschlagen. Bisher gelang in der Premierensaison im Unterhaus mit dem 1:0 beim aktuellen Tabellenvorletzten SV Sandhausen aber auch nur ein Sieg.

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum Spiel beim FCM

Zur Galerie
Anzeige

„Das Trainerteam ist dabei, im Training die genannten Ansätze zu optimieren. Die Länderspielpause sollte genutzt werden, um effektive Lösungsmöglichkeiten zu testen“, betonte Franz. Die Spieler seien gefordert, auf dem Platz zu agieren, auch mal untereinander zu besprechen, welche Entscheidungen während des Spiels getroffen werden könnten. „Fest steht aber auch: Wenn wir wie bisher punkten, wird das nicht für den Klassenerhalt reichen“, sagte Franz.

Mehr zum 1. FC Magdeburg
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt