14. September 2018 / 09:22 Uhr

Die Eispiraten Crimmitschau starten mit weiterem Neuzugang

Die Eispiraten Crimmitschau starten mit weiterem Neuzugang

LVZ
Twitter-Profil
Am Freitag starten die Eispiraten Crimmitschau um Trainer Kim Collins gegen die Heilbronner Falken.
Am Freitag starten die Eispiraten Crimmitschau um Trainer Kim Collins gegen die Heilbronner Falken. © Mario Jahn
Anzeige

Der US-Amerikaner Patch Alber verstärkt die Abwehr der Eispiraten. Am Sonntag geht es ins Derby gegen die Lausitzer Füchse.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Crimmitschau. Die Eispiraten Crimmitschau haben sich kurz vor dem DEL2-Saisonauftakt bei den Heilbronner Falken (Freitag, 20 Uhr) nochmals verstärkt. Vom US-amerikanischen ECHL-Club Kansas City Mavericks kommt mit Patch Alber ein weiterer Verteidiger. Der 29-jährige Rechtsschütze fällt nicht unter das Ausländerkontingent. Die Fans im Sahnpark werden ihn am Sonntag zum ersten Heimspiel gegen die Lausitzer Füchse (Beginn 17 Uhr) erleben können.

Die Westsachsen sind jedenfalls hocherfreut über den Transfer in letzter Sekunde. „Ich bin sehr froh, noch kurz vor dem Start in die neue Saison einen Leistungsträger wie Patch für unsere Mannschaft gewonnen zu haben“, sagt Teammanager Ronny Bauer. Alber hat in 343 ECHL-Partien 15 Tore erzielt und sagenhafte144 Assists gesammelt.

Mehr zu den Eispiraten Crimmitschau

Hinter Auftaktgegner Heilbronn liegen zahlreiche personelle Veränderungen. Der Club musste mit Torhüter Marcel Melichercik, Kapitän Jordan Heywood und Topscorer Brandon Alderson drei wichtige Säulen ziehen lassen, präsentierte dafür ähnlich nennenswerte Neuzugänge. Mit Mirko Pantkowski wird einer der talentiertesten deutschen Goalies künftig das Tor der Käthchenstädter hüten. Jan Pavlu und Brock Maschmeyer, der in der letzten Saison noch für die Eispiraten spielte, wurden als Verstärkung für die Defensive verpflichtet, der pfeilschnelle und abschlussstarke Greg Gibson soll im Angriff für noch mehr Torgefahr sorgen.

Derweil richtet sich der Blick auch auf die Partie gegen die Füchse, die eine alles andere als einfache Vorbereitung hinter sich haben. Der ehemalige Cheftrainer Robert Hoffmann, der die Ostsachsen in der vergangenen Spielzeit vor dem Abstieg bewahrte, musste vor wenigen Wochen seinen Hut nehmen. Neuer Headcoach ist nun Corey Neilson, der mit den Füchsen eine bislang überschaubare Bilanz aufzuweisen hat. In der Vorbereitung konnten die Lausitzer lediglich zwei Siege einfahren, kassierten sieben Niederlagen. Dennoch wartet keine schlechte Mannschaft auf Crimmitschau. Das Gerüst der Verteidigung wurde gehalten und mit dem ehemaligen Kaufbeurer Michal Monteith verstärkt. Die Torjäger Jeff Hayes und Anders Eriksson blieben ebenfalls. Ihnen stehen zusätzlich Clarke Breitkreuz, Jordan George und Steve Saviano zur Seite.

Übrigens: Die fehlerhaften Dauerkarten können am Sonntag vor dem Derby umgetauscht werden. Am Stadioneingang erhalten die treuen Anhänger der Pleißestädter dann an einem Extra-Stand ihr neues Saisonticket.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt