19. August 2018 / 17:52 Uhr

Die Roten in Noten: Die Einzelkritik der 96-Profis zum Pokalspiel in Karlsruhe

Die Roten in Noten: Die Einzelkritik der 96-Profis zum Pokalspiel in Karlsruhe

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Walace im Kopfballduell mit KSC-Angreifer Salou Sané.
Walace im Kopfballduell mit KSC-Angreifer Salou Sané. © 2018 Getty Images
Anzeige

Zum Auftakt in die neue Saison musste Hannover 96 im DFB-Pokal beim Karlsruher SC antreten. Die Aufgabe im Wildparkstadion löste das Breitenreiter-Team souverän, führte schon zur Pause mit 3:0. Am Ende stand ein ungefährdetes 6:0.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Hannover 96 hat mit einem souveränen 6:0 bei Drittligist Karlsruher SC mühelos die zweite Runde des DFB-Pokals erreicht. Bereits beim Pausenpfiff lagen die Roten klar mit 3:0 vorne und hatten über die volle Spielzeit das Spielgeschehen im Griff. Die Torschützen waren Kevin Wimmer, Ihlas Bebou, Niclas Füllkrug, Takuma Asano und zweimal Joker Hendrik Weydandt.

Die Einzelkritik der 96-Akteure gibt's in der Bilderstrecke.

Die Roten in Noten: Die Einzelkritik der 96-Spieler vom DFB-Pokal-Sieg beim KSC:

Michael Esser: Die neue Nummer eins steht wie eine Eins, und fliegt schön bei Wanitzeks  Schuss.  Hand-übergriffige Parade. Note 3  Zur Galerie
Michael Esser: Die neue Nummer eins steht wie eine Eins, und fliegt schön bei Wanitzeks Schuss. Hand-übergriffige Parade. Note 3  ©
Anzeige
Mehr zu Hannover 96
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt