17. Mai 2018 / 17:17 Uhr

Die Schwachstellen: Das muss der VfL Wolfsburg in der Relegation besser machen

Die Schwachstellen: Das muss der VfL Wolfsburg in der Relegation besser machen

Matthias Soiné
Keine Glanzleistung: In einigen Kategorien ist der VfL Wolfsburg abstiegsreif.
Keine Glanzleistung: In einigen Kategorien ist der VfL Wolfsburg abstiegsreif. © Boris Baschin
Anzeige

Die Katastrophen-Saison des VfL und der erneute Sturz in die Relegation haben viele Gründe. Die Statistik-Experten von opta zeigen einige Schwachpunkte auf – und Wolfsburgs Bundesligist wäre gut beraten, sie vor den Duellen mit Holstein Kiel in den Griff zu bekommen...

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Für den VfL ist die Relegation Überlebenskampf, die Entscheidung fällt in Hin- und Rückspiel – um dem Abstieg zu entgehen, muss Wolfsburg in diesem Showdown mindestens einmal treffen und mindestens einmal gewinnen. Und selbst das ist nach dieser Saison mit einem Toreschnitt von 1,06 und dem Vereins-Negativrekord von nur sechs Siegen aus 34 Spielen schon eine Herausforderung. Sogar zwei Siege hintereinander blieben ein Wunschtraum...

Der VfL Wolfsburg im Liga-Vergleich 2017/18

Zur Galerie
Anzeige

Nach vorn mutlos

Dem Spiel nach vorn fehlte es an Struktur und Mut – mit nur 353 Torschüssen war der VfL Vorletzter, einzig unterboten von Hertha BSC. Meister Bayern nahm die gegnerischen Kästen genau 250 Mal häufiger ins Visier. Wer selten schießt, sollte zumindest gut zielen – aber auch da war Wolfsburg mit 119 Schüssen (also nur 3,5 pro Spiel!), die aufs Tor kamen, ein Kellerkind, noch schlechter nur Direktabsteiger Köln.

So schnitten die Spieler des VfL Wolfsburg in der Hinrunde ab.

Zur Galerie

Ein weiteres Offensiv-Manko beim VfL: Der dürftige Torerfolg nach Standardsituationen – nur elf Treffer bedeuten hier gemeinsam mit Stuttgart die Rote Laterne. Vizemeister Schalke traf 15 Mal häufiger, setzte damit in dieser Kategorie den Maßstab.

Platzverweis-Spitzenreiter

Noch entscheidender als in einer langen Saison wird es in den beiden Relegations-Duellen auf die Psyche der Hauptdarsteller ankommen. Und auch da bereitete Wolfsburgs Nervenkostüm bisher Sorgen: Als einziger Bundesligist fuhr der VfL nach Rückstand keinen einzigen Sieg ein – und mit gleich sechs Platzverweisen steht Wolfsburg in Sachen Disziplin gemeinsam mit Leipzig ganz unten.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt