02. September 2018 / 21:03 Uhr

Die SPORTBUZZER-Übersicht über die 1. Kreisklasse Göttingen-Osterode

Die SPORTBUZZER-Übersicht über die 1. Kreisklasse Göttingen-Osterode

Reiner Finke
Bildnummer: 07823463  Datum: 09.05.2011  Copyright: imago/Schiffmann
Speedcell. Der offizielle Spielball von Adidas zur FIFA Frauen Fussball Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland. ; Damen Fussball Frauenfussball Objekte Symbolfoto WM Shooting Ger Equipment Ball vdig xdp 2011 quer Aufmacher premiumd o0 Ausrüster, Sportausrüster, Hersteller, Sportartikelhersteller, Sportartikel Wirtschaft o0 Tor Netz Tornetz Detail o0 Ball

Image number 07823463 date 09 05 2011 Copyright imago Schiffmann Cell speed the official Play ball from adidas to FIFA Women Football World Cup 2011 in Germany women Football Women\u0026#39;s football Objects Symbolic image World Cup Shooting ger Equipment Ball Vdig  2011 horizontal Highlight premiumd o0 Equipment Sports equipment Manufacturers Sporting goods manufacturers Sporting goods Economy o0 goal Network Tor network Detail o0 Ball
Dem TSV Holtensen gelingt gegen den Nikolausberger SC ein Kantersieg. © imago sportfotodienst
Anzeige

1. Kreisklasse Süd: TSV Holtensen besiegt Nikolausberger SC mit 7:3

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

1. Kreisklasse Nord

TSV Ebergötzen – TSV Eintracht Wulften 2:1 (0:1). Diese Begegnung wurde vor allem in der 2. Halbzeit zu einem heißen Ritt, als sich die Gastgeber mit aller Macht gegen die drohende Niederlage wehrten. Der Schiedsrichter verhängte gegen die Gastgeber 6 gelbe und eine rote Karte. Wulften war mit 5 gelben Karten auch gut dabei. Ebergötzen konnte nach Pausenrückstand das Blatt noch wenden. Ausschlaggebend waren die Tore von Algermissen (54.) und Ronnenberg (86.).

1. Kreisklasse Süd

Tabellenführer SV Puma kam bei der bislang punktlosen Zweiten des SC Hainberg nicht über ein 1:1 hinaus und verlor dadurch bei Punktgleichheit seine führende Position an HNK Göttingen und VfB Sattenhausen. DSC Dransfeld siegte in Niedernjesa mit 4:0 und hat dadurch Anschluss an das Spitzentrio gefunden.

TSV Holtensen – Nikolausberger SC 7:3 (4:1). Was für den NSC mit dem Führungstreffer so gut begann, sollte am Ende mit einer Schlappe enden. Die Mannschaftsleistung Holtensens war stark und für den Sieg verantwortlich. Er zeichnete sich schon zur Pause ab, weil der TSV den 0:1-Rückstand in eine 4:1-Führung umgewandelt hatte. - Tore: 0:1 Schumann (14.), 1:1 Jerzynski (20.), 2:1 Gerke (27.), 3:1 Kassar (41.), 4:1 Siegmann (42.), 4:2 Schumann (48.), 5:2 Siegmann (61.), 5:3 Feischen (67.), 6:3 Kassar (70.), 7:3 Qoraishi (71.).

SV Inter Roj – VfB Sattenhausen 0:3 (0:1). Eine große Enttäuschung für den SV Inter Roj. Er hatte sich vor dem Anpfiff ein anderes Ergebnis vorgestellt. Sattenhausen zeigte sich aber in der Abwehr und im Spielaufbau überaus stabil. Überdies stand mit Bier ein dreifacher Torschütze in den Reihen des VfB (33., 79., 88.). FC Niemetal – HNK Göttingen 2:2 (2:2). Die erste halbe Stunde verlief turbulent. Sah es anfangs nach einem Erfolg Niemetals aus, war diese Prognose schon kurze Zeit später gegenstandslos geworden, weil die Gäste die Führung des FC ausgeglichen hatten. Danach fiel allerdings kein Tor mehr. - Tore: 1:0 Henze (8.), 2:0 Kleinhans (13.), 2:1, 2:2 Ramadani (30., 33.).

SC Hainberg II – SV Puma 1:1 (0:0). Der Tabellenführer musste sich mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Hainbergs Zweite zeigte sich von ihrer besten Seite. Der unterschiedliche aktuelle Tabellenplatz der Kontrahenten war auf dem Spielfeld nicht zu sehen. Spielt der SCH immer so, wird er die untere Tabellenhälfte alsbald verlassen. - Tore: 1:0 von Werder (56.), 1:1 Flickschuh (69.).

RSV 05 II – SCW II 3:4 (0:1). Die Zweite des RSV erzielte zwar gegen die Weender Reserve drei Treffer, obwohl die Torlieferanten Kuhlemeier und Hettenhausen verletzungsbedingt nicht dabei waren. Trotzdem erzielte sie 3 Tore. Zwei davon fielen allerdings erst in den letzten Spielminuten, als die Weender das Spiel bereits gewonnen hatten. - Tore: 0:1, 0:2, 0:3 (33., 54., 59., Torschützen nicht gemeldet), 1:3 Schönbach (66.), 1:4 (81.) Torschütze nicht gemeldet, 2:4, 3:4 Schönbech (88., 90. + 2).

SG Niedernjesa – DSC Dransfeld 0:4. Der DSC gewann das durchaus als schwierig eingeschätzte Auswärtsspiel souverän und verbesserte sich dadurch auf den 4. Tabellenplatz. Torschützen wurden nicht gemeldet. NK Croatia – SG Harste/Lenglern 5:3 (2:3). Die SG schaffte nach einem Spielverlauf voller Wechsel etwas überraschend die Pausenführung. Nach Wiederbeginn setzte sich jedoch das spielerisch beschlagen wirkende Croatia-Team dann doch durch. Die Entscheidung fiel erst in der Schlussphase. - Tore: 1:0 Brudniok (5.), 1:1 Boßmann (12.), 1:2 Wagenknecht (19.), 2:2 Krelle (38.), 2:3 Wagenknecht (44.), 3:3 Eigentor (57.), 4:3 Brudniok (73.), 5:3 Idzotic (90. + 2).

Mehr zur 1. Kreisklasse
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt