14. September 2018 / 12:09 Uhr

Die SSG Rot-Schwarz Kiel ist heiß auf die Heimpremiere

Die SSG Rot-Schwarz Kiel ist heiß auf die Heimpremiere

Redaktion Sportbuzzer
Jubel im Lager von Rot-Schwarz Kiel nach dem 10:2-Sieg im Stadtderby beim FC Kilia Kiel.
Jubel im Lager von Rot-Schwarz Kiel nach dem 10:2-Sieg im Stadtderby beim FC Kilia Kiel. © Reinhard Gusner
Anzeige

Die Qualität von Stolpersteinen haben in der Fußball-Verbandsliga Ost die Gegner der drei Kieler Teams, wenn sie nicht ernst genug genommen werden. Spitzenreiter SVE Comet Kiel gastiert beim seit fünf Spielen sieglosen TSV Stein. Auch die Torfabrik Rot-Schwarz Kiel trifft mit dem Preetzer TSV auf einen Gegner aus der unteren Tabellenhälfte. Ganz unten steht der Gegner des FC Kilia Kiel: Schlusslicht SG Insel Fehmarn.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

​SG Insel Fehmarn –FC Kilia Kiel (So., 15 Uhr)

Für Kilias leidgeprüftes Trainer-Trio Astrit Meshekrani, Enis Hodaj und Adrian Stubbla bleibt nicht nur die Frage, in welcher personellen Besetzung ihre Mannschaft auf der Insel antritt, sondern insbesondere, wie die Spieler die letzten beiden hohen Pleiten mit insgesamt 3:19 Toren verkraftet haben. „Die Moral stimmt“, sagt Astrit Meshekrani und ergänzt: „Wir werden auch diesmal wieder eine andere Aufstellung haben und müssen das Beste daraus mchen.“ Gegen die sieglosen Insulaner soll insbesondere die Defensive kompakter stehen. „Dazu müssen wir auch diszipliniert und geduldig spielen.“ Mit Michel Witt, Delji Hodaj und Pejman Yari hat Astrit Meshekrani wieder Alternativen – und einen Wunsch: „Es wäre natürlich ein Traum, mit einem Sieg nach Kiel zurückzukommen.“

TSV Stein – SVE Comet Kiel (Sbd., 14 Uhr)

Nach zwei Siegen in Folge und 13:1 Toren hat das Ostuferteam den Spitzenplatz erklommen. „Das ist ein schönes Gefühl. Aber wir dürfen das nicht überbewerten. Die ganz schweren Gegner kommen jetzt. Wir müssen die Spannung hochhalten. Stein ist eine Mannschaft, die viele Dinge spielerisch lösen will. Im letzten Jahr waren das enge Spiele. Und das wird es wohl wieder“, erklärt Comet-Trainer Mark Hungerecker. Nach der Rückkehr von Mittelfeldakteur Christoph Bolte sowie der beiden Offensivspieler Robin Ziesecke und Pascal Derjung sind die Kieler personell bestens aufgestellt.

​Rot-Schwarz Kiel –Preetzer TSV (Sbd., 16 Uhr)

Rot-Schwarz Kiel –Preetzer TSV (Sbd., 16 Uhr)Die SSG freut sich auf das erste Saisonspiel auf heimischem Geläuf in Meimersdorf. Sieben Punkte und 21 Tore gab es in drei Spielen. „Es sind zwei junge Mannschaften. Da passieren schon mal Leichtsinnsfehler“, behauptet RS-Trainer Ole Jacobsen, der ohne etatmäßigen Torwart auskommen muss. Optionen sind Tobias Marth aus der Zweiten und Feldspieler Tobias Nehren. Angreifer Marc Kirchhoff ist nach seiner Rückkehr ebenso eine Option wie Abwehrchef Dustin Markwardt.

Stimmt ab! Tippt den Spieltag der Verbandsliga Ost!


Mehr Fußball aus der Region

"Holsteins Eleven" - Die größten Transfer-Flops

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt