15. September 2018 / 19:23 Uhr

Die Stimmen zur Niederlage von Hannover 96 gegen RB Leipzig: "Das tut weh"

Die Stimmen zur Niederlage von Hannover 96 gegen RB Leipzig: "Das tut weh"

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Die 96-Profis zeigten sich enttäuscht nach der Niederlage in Leipzig.
Die 96-Profis zeigten sich enttäuscht nach der Niederlage in Leipzig. © dpa
Anzeige

Tapfer und aufopferungsvoll hat sich Hannover 96 in der Schlussphase präsentiert. Oder wie es André Breitenreiter sagt: "Ein Feuerwerk abgebrannt und auf ein Tor gespielt." Dennoch mit 2:3 verloren. Horst Heldt war verärgert.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Wieder kein Dreier, aber wieder ein Auftritt, der Mut macht. In Leipzig verlor Hannover 96 zwar mit 2:3, was bleibt sind positive Eindrücke. Der Ärger von 96-Manager Horst Heldt bezeichnend, in André Breitenreiters Resumée schwingen Stolz und Enttäuschung mit und selbst Ralf Rangnick weiß: "Es war ein glücklicher Sieg."

Mehr zu #RBLH96

Nach 2:3-Niederlage: Die Stimmen zu Hannover 96 gegen RB Leipzig

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt