11. Juni 2018 / 18:06 Uhr

Die Teilnehmer am Härkepokal

Die Teilnehmer am Härkepokal

Matthias Preß
Vergangenes Jahr standen sich der SV Lengede (rot Christian Lemke) und Arminia Vechelde im Finale gegenüber. Lengede gewann 3:1.
Vergangenes Jahr standen sich der SV Lengede (rot Christian Lemke) und Arminia Vechelde im Finale gegenüber. Lengede gewann 3:1. © Isabell Massel
Anzeige

Zwar ist in der Fußball-Bezirksliga noch ein Spieltag zu absolvieren, aber die Teilnehmer am Härke-Pokal stehen jetzt schon fest. 16 Mannschaften starten in den Wettbewerb, die ranghöchste ist Landesligst SV Lengede. Aus den 2. Kreisklassen schaffte der SV Takva als Tabellendritter noch die Qualifikation. Erster Spieltag ist Mittwoch, 25. Juli. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Zwar ist in der Fußball-Bezirksliga noch ein Spieltag zu absolvieren, aber die Teilnehmer am Härke-Pokal stehen jetzt schon fest. 16 Mannschaften starten in den Wettbewerb, und als Spieltage sind (jeweils Mittwoch, 19 Uhr) 25. Juli, 1. August, 15. August und 5. September (Endspiel) im Rahmenspielplan vorgesehen.

Aus dem Bezirk sind der SV Lengede, Teutonia Groß Lafferde, Arminia Vechelde und der TSV Wendezelle dabei.

Aus der Kreisliga haben sich Viktoria Woltwiesche, Arminia Vöhrum, Fortuna Oberg und der SV Bosporus qualifiziert. In der 1. Kreisklasse haben TSV Sonnenberg, SSV Plockhorst, TSV Wipshausen und die SG Adenstedt den Einzug in den Härkepokal-Wettbewerb geschafft.

Aus den beiden 2. Kreisklassen sind SSV Stederdorf, PSG Peine, TSV Bodenstedt und SV Takva Peine dabei. Die letztgenannte Mannschaft rückte als Tabellendritter nach, weil zweite Mannschaften nicht am Wettbewerb teilnehmen dürfen. Doch in der 2. Kreisklasse Süd wurde Pfeil Broistedt II Meister und Viktoria Woltwiesche II Dritter. Dafür rückte der Dritte aus dem Norden nach. Die Auslosung ist für Mittwoch, 20. Juni, vorgesehen. Titelverteidiger ist Landesligist SV Lengede, der die 1000 Euro Preisgeld im vergangenen Jahr durch einen 3:1-Finalsieg gegen Arminia Vechelde klarmachte.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt