12. August 2018 / 12:31 Uhr

Die Top 5-News der Woche (KW 32)

Die Top 5-News der Woche (KW 32)

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
top
TopNews der Woche. © SPORTBUZZER Montage
Anzeige

Der Überblick der fünf meistgelesenen Sportbuzzer-Artikel aus Brandenburg in der vergangenen Woche.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

In unserer traditionellen Rubrik der "Top 5-News" fassen wir die fünf meistgelesenen Artikel im MAZ SPORTBUZZER in der abgelaufenen Woche zusammen. Falls ihr etwas verpasst habt, hier sind unsere Top 5-News der vergangenen Woche noch einmal im Überblick:

Platz 1

Stürmer Streli Mamba vom FC Energie Cottbus wird kräftig umworben. Nach einem Bericht der Lausitzer Rundschau hatte zuletzt der SC Paderborn die besten Karten. Trotz eines Angebots über 500.000 Euro für den Top-Torjäger sollen die Lausitzer jedoch abgeblockt haben.

Platz 2

Zu einem tragischen Zwischenfall kam es am späten Donnerstagabend auf der Sportanlage des Oranienburger FC Eintracht an der André-Pican-Straße. Dort sei ein 58-Jähriger beim Fußballspielen umgefallen, heißt es in einer Polizeimeldung. Wie die diensthabende Ärztin des Klinikums Hennigsdorf mitgeteilt habe, sei der Mann nach zunächst erfolgter Reanimierung dann im Krankenhaus verstorben.

Platz 3

Nach der rassistischen Äußerung eines Zuschauers der SG Bornim beim Ligaspiel gegen Fortuna Babelsberg hat das Sportgericht hat eine deutliche Milderung des Mindeststrafmaßes vollzogen. Normalerweise werden nach § 8a RuVO für diskriminierende Äußerungen in Bezug auf die Rasse, Hautfarbe, Sprache, Religion oder Herkunft 500 bis 5000 Euro Strafe fällig. Die SG Bornim muss nun lediglich 50 Euro bezahlen und zusätzlich die Kosten des Verfahrens tragen.

Platz 4

Ein richtiger Transfercoup ist den Verantwortlichen des Landesligisten SV Frankonia Wernsdorf gelungen. Vom Oberligateam des FC Strausberg kommend konnte Gordan Griebsch verpflichtet werden. Dort bestritt der 29-Jährige in der vergangenen Spielzeit 14 Einsätze und erzielte dabei vier Treffer. „Ich freue mich, mit Gordan einen ganz erfahrenen Akteur in unseren Reihen begrüßen zu können“, so Trainer Norbert Welzel, nachdem der Transfer endlich unter Dach und Fach war.

Platz 5

Ausgerechnet der abgesetzte Kapitän Felix Kroos hat den 1. FC Union Berlin mit seinem neuen Trainer Urs Fischer vor einem Fehlstart in die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga bewahrt. Mit einem Traum-Freistoß sorgte der kurz zuvor eingewechselte  Mittelfeldspieler am Sonntag in der 87. Minute für den 1:0 (0:0)-Sieg der Köpenicker gegen Abstiegskandidat FC Erzgebirge Aue. Dieses Spiel scheint auch der Bruder von Felix gesehen zu haben, zumindest twitterte Toni Kroos wenig später den Tor-Tweet der Unioner und stellte dazu einen Herz-Smiley und den Spruch: "Gut zugeschaut @felixkroos18" auf seine Twitter-Seite.

Von der Regionalliga bis zur Landesklasse: Die wichtigsten Transfers Brandenburgs.

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt