09. Januar 2018 / 15:43 Uhr

Die Werte müssen stimmen: Laktattest beim 1. FC Lok

Die Werte müssen stimmen: Laktattest beim 1. FC Lok

Udo Zagrodnik
Fußballmotive auf Kaffepötten. USER-BEITRAG
Fußballmotive auf Kaffepötten. © Udo Zagrodnik
Anzeige

Viele höherklassige Vereine schicken ihre Spieler zum Laktattest, auch der 1. FC Lok Leipzig.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Probstheida. Die Herrenelf des 1. FC Lok Leipzig um Trainer Heiko Scholz und Rüdiger Hoppe startete am 3. Januar in die Wintervorbereitung – zunächst mit Trainingseinheiten. Es folgten Hallenturniere. Beim Halplus-Cup wurde der dritte Platz erspielt, beim Ur-Krostitzer-Masters nur das Viertelfinale.

In seiner Pressemitteilung gab Geschäftsführer Martin Mieth bekannt, dass bei zwei Spielern ein Laktattest auf dem Programm stand. Hieraus ein Zitat: „Diesen absolvierten Ryan Malone und Ronny Surma, da beide Spieler zu Saisonbeginn ähnliche Ausdauerwerte hatten, jedoch nach der Hinrunde sehr unterschiedliche Einsatzzeiten (Ryan Malone 1439 Minuten) und Ronny Surma (71 Minuten) aufwiesen. Beide Spieler waren zusammen mit Sportdirektor Rüdiger Hoppe in den Räumen von SPOORTH Leipzig sowie des Lok-Sponsors Praxisklinik MEDIPLUS+ in der Eisenbahnstraße 1–3 in Leipzig am gestrigen Montag zu Gast.“

Die aufgezeichneten Werte der Ausdauerleistungsdiagnostik auf das Laufband werden nun ausgewertet und bringen dem Probstheidaer Trainerteam wichtige Erkenntnisse.

Hierzu Sportdirektor Rüdiger Hoppe: "Wir freuen und bedanken uns, dass wir bei SPOORTH – Zentrum für Bewegungsanalysen und Leistungsdiagnostik Leipzig sowie unserem Sponsor Praxisklinik MEDIPLUS+ in der Eisenbahnstraße 1–3 zu Gast sein durften. Die regelmäßige Leistungsdiagnostik hilft uns bei der Trainingssteuerung- und planung. Dabei war es interessant zu sehen, wie Ryan und Ronny auf die unterschiedlichen Einsatzzeiten reagieren."

Zur Bildergalerie: Die Fotos vom Laktattest wurden vom 1. FC Lok Leipzig zur Verfügung gestellt.

Die Bilder zum Laktattest zum Durchklicken

Zur Galerie
Anzeige

Am Freitag (18.30 Uhr) steht eines vom mehreren Testspielen im Plan – auswärts beim SSV Markranstädt. Da ist vorausschauend der Samstag, 27. Januar 2018. Dann steht ein weiterer Versuch beim ZFC Meuselwitz in der Bluship Arena aqn, um Punkte zu spielen. Im vergangenen Jahr waren es erst der Orkan und dann die Stadionbaustelle, die für die Absetzung dieser Begegnung sorgten.

Hier gibt’s weitere Spiele der Lokomotive.

Noch mehr Informationen gibt es hier im Leipziger Sportbuzzer und auf der Vereinshomepage des 1. FC Lok, dem Verein beim Völkerschlachtdenkmal.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt