Endstation Sehnsucht: Cristiano Ronaldo mit dem Coupe Henri Delauney, dem EM-Pokal. © imago

Dieser Titel gehört Ronaldo

Kommentar von RND-Sportchef Marco Fenske zum EM-Titel für Portugals Cristiano Ronaldo und sein Team.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Was hat dieser Mann während der Europameisterschaft nicht alles über sich ergehen lassen müssen. Hohn, Spott, Beleidigungen – am Ende, im letzten und größtmöglichen Spiel, auch noch ein hässliches Foul seines Gegners Dimitri Payet, nach dem er ausgewechselt werden musste. Welch Tragik, welch Hässlichkeit.

Die Geschichte schien klar: Ronaldo, der Unvollendete, der – wie schon 2004 – ein EM-Finale verliert, diesmal sogar auf der Ersatzbank. Es kam alles anders. Portugal ist Europameister. „Portugal verdient es, alle Fans verdienen es. Die Spieler verdienen es, ich verdiene es“, hatte der mehrmalige Weltfuß*baller vor dem Endspiel in seiner egozentrischen Art gesagt.

Ronaldo hat recht! Vor allem er, der professionellste Fußballspieler dieses Planeten, hat diesen Titel verdient. Dass Portugal am Ende jubelte, ist nur fair. Mit seinen beiden Toren im letzten Gruppenspiel gegen Ungarn, dem Sensationskopfball im Halbfinale gegen Wales hat er maximalen Anteil an diesem Titel. Dass er der Mannschaft im Finale gegen Frankreich nicht helfen konnte: nicht sein Verschulden.

Die Mannschaft hat diesen Titel auch für den Mann geholt, dem er in Wahrheit gehört.

Cristiano Ronaldo.

Die besten Jubelfotos nach Portugals EM-Sieg!

Region/National

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Mehr zum Thema

BILDER GALERIE

KOMMENTARE

Anzeige