Paul Pogba bejubelt das 2:0 der Franzosen gegen Island. © imago

Diesmal tanzt Pogba wirklich: Dap Dance nach erstem Tor bei Heim-EM

Der Franzose schoss gegen Island das 2:0 - und verzichtete diesmal auf ein "bras d'honneur".

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Da war er, der Jubel-Tanz des Paul Pogba. Kein "bras d'honneur", diese abfällige Geste, mit der er beim Sieg der französischen Nationalmannschaft im Gruppenspiel gegen Albanien noch für Schlagzeilen gesorgt hatte. Nach seinem Tor zum 2:0 am Sonntagabend im EM-Viertelfinale gegen Island zelebrierte der 23 Jahre alte Pogba vielmehr den Dap Dance. Einen Arm angewinkelt nach oben, darein den Kopf legen, den anderen Arm ausgestreckt nach oben.

Gegen die Albaner hatte Pogba eine Hand in die Beuge des anderen Armes geschlagen - in Frankreich gilt dies als vulgäre Beschimpfung. Danach erklärte Pogba schriftlich, es sei seine übliche Jubelpose gewesen.

Region/National

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige