15. April 2018 / 18:14 Uhr

DJK Blumenthal verdient sich einen Punkt

DJK Blumenthal verdient sich einen Punkt

Klaus Grunewald
Christian Kosak
Ahmet Kale (am Ball) und die DJK Blumenthal holten sich einen Punkt. © Christian Kosak
Anzeige

Gegen den FC Union 60 kommt die "Germania" zu einem 2:2-Remis und holt so einen wichtigen Zähler im Abstiegskampf

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Ein Punkt, der Hoffnung macht: Gegen den spielstarken FC Union 60 erzielte der abstiegsgefährdete Fußball-Landesligist DJK Germania Blumenthal am Sonnabend im Burgwallstadion ein 2:2-Unentschieden. DJK-Coach Abdelfattah Rhazani sprach nach dem Spiel von einem verdienten Punktgewinn und lobte seine Mannschaft für eine 90 Minuten lang kompakte Vorstellung. Dass die Blumenthaler dem Tabellenfünften aus der Pauliner Marsch über die gesamten Spielzeit Paroli boten, war nicht unbedingt zu erwarten, spricht aber für einen Aufwärtstrend. Und der ist überaus wichtig, um aus dem Tabellenkeller zu gelangen. „Wir werden mutig spielen und angreifen“, lautete die Direktive von Abdelfattah Rhazani, der sich in der 85. Spielminute selbst einwechselte, um mitzuhelfen, den möglicherweise wertvollen Punkt über die Ziellinie zu bringen.

Die Gastgeber eröffneten ihre Heimbegegnung mit einem Paukenschlag. Nach einem sehenswerten Freistoß von Mannschaftskapitän Marcel Stöver erzielte Enes Kök bereits in der 2. Spielminute die Führung. Fortan bemühten sich die Gäste, den Ausgleich zu erzwingen. „Aber wir standen in der Abwehr gut und kompakt“, analysierte DJK-Fußball-AbteilungsleiterRainer Jonderko. Die Gastgeber blieben mit ihren Kontern stets so gefährlich, dass die Union-Abwehr ein ums andere Mal ins Schwimmen geriet. In der 30. Minute produzierte sie ein Foul im Strafraum, Marcel Stöver bot sich die große Chance, per Strafstoß auf 2:0 zu erhöhen. Doch sein Schuss vom Elfmeterpunkt war zu schwach, um Union-Keeper Tim Meyer zu überwinden. Die „Strafe“ folgte allerdings noch auf dem Fuße: Ruben Liesigk besorgte den Ausgleich für den FC Union 60 (32.).

Gleichwohl sollten die Gäste den Gang zum Pausentee nachdenklich antreten. In der 42. Spielminute hatte sich der nach einer Gelb-Sperre ins Team zurückgekehrte DJK-Mittelfeldakteur Dennis Tanski den Ball für einen direkten Freistoß zurechtgelegt. Und nach kurzem Anlauf zirkelte er ihn zur 2:1-Führung ins Union-Netz. Allerdings hatte dieses Ergebnis nur bis zur 73. Minute Bestand. Dann sorgte erneut Ruben Liesigk mit seinem zweiten Tor an diesem Tage für betretene Mienen bei den Blumenthalern. Denen gelang es aber, das verdiente Remis auch dank der starken Vorstellung von Torwart Mathis Elias über die Zeit zu bringen. Fazit von Abdelfattah Rhazani: „Das war ein gutes Spiel von meiner Mannschaft.“

Mehr zur Landesliga Bremen
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt