08. Dezember 2017 / 00:00 Uhr

Doberaner FC will Vorsprung vergrößern

Doberaner FC will Vorsprung vergrößern

Johannes Weber
Matthias Zettl (v.) und der DFC wollen im letzten Spiel des Jahres punkten.
Matthias Zettl (v.) und der DFC wollen im letzten Spiel des Jahres punkten. © Rolg Barkhorn
Anzeige

Landesligist erwartet Ludwigslust/Grabow zum Jahresabschluss.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Fußball-Landesligist Doberaner FC hat die große Möglichkeit, sich weiter vom Tabellenkeller zu entfernen. Die Münsterstädter erwarten morgen um 12.45 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Busbahnhof mit der SG Ludwigslust/Grabow (14. Platz/10 Punkte) einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. DFC-Mannschaftsleiter Max Prust geht von einer kampfbetonten Partie aus. „Der Gegner wird versuchen, aggressiv aufzutreten, immerhin kämpfen beide Mannschaften um den Klassenverbleib“, sagt der 29-Jährige.

Die Doberaner sind im Vergleich zu den Westmecklenburgern momentan besser in Form. Während der DFC aus den vergangenen beiden Spielen zwei Siege holte, wartet die Sportgemeinschaft seit vier Partien auf ein Erfolgserlebnis. „Mit den beiden Siegen zuletzt haben wir auch unsere Tordifferenz positiv gestaltet“, sieht Prust einen Vorteil gegenüber dem Kontrahenten.

Mit einem Sieg im letzten Spiel des Jahres könnte der DFC (10. Platz/15 Punkte) den Vorsprung zur Abstiegszone auf elf Punkte vergrößern. „Das wäre ein toller Abschluss einer Hinrunde, die lange durchwachsen war“, meint Prust.

Unterdessen muss der Tabellenzweite FSV Kühlungsborn (37 Punkte) in der Fremde ran. Die Elf von Trainer Jens Hillringhaus wird morgen um 13 Uhr beim Verbandsliga-Absteiger Hagenower SV (8./19) antreten.

In der Landesklasse I gastiert der Mulsower SV (13./14) zum Abschluss des Jahres beim SV Rövershagen (12./14), der zur Winterpause seinen Trainer Jan Krüger (wechselt zum Landesligisten PSV Rostock) verlieren wird.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt