15. Oktober 2018 / 18:28 Uhr

Doppelpacker Pascal Weinert lässt Blaues Wunder beim TuS Davenstedt spät jubeln

Doppelpacker Pascal Weinert lässt Blaues Wunder beim TuS Davenstedt spät jubeln

Jannik Meyer
Pascal Weinert jubelt nach seinem Treffer zum 2:1.
Pascal Weinert jubelt nach seinem Treffer zum 2:1. © Maike Lobback
Anzeige

SG Blaues Wunder kann sich über einen Sieg beim TuS Davenstedt freuen - dank Pascal Weinert, der beide Treffer beim 1:2-Auswärtssieg erzielte und das hektische Spiel alleine entschied.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

„Wir haben den nächsten Schritt zum Klassenerhalt gemacht“, sagt Wunder-Trainer Michael Wohlatz bescheiden. In einem hektischen Spiel war Davenstedt zunächst gefälliger, blieb aber vor dem Tor nicht zwingend genug. Eine Wende im Spiel gab es durch das 1:0 für das Wunder, als Pascal Weinert nach Vorlage von Thomas Norrenbrock die Führung erzielen konnte. Danach vergab die SG noch zwei weitere Chancen vor der Pause, um das Ergebnis in die Höhe zu schrauben.

Bilder vom Spiel der Bezirksliga 2 zwischen dem TuS Davenstedt und der SG Blaues Wunder

Davenstedts Ben Rathje (links) in der Verteidigung gegen Pascal Weinert von der SG Blaues Wunder. Zur Galerie
Davenstedts Ben Rathje (links) in der Verteidigung gegen Pascal Weinert von der SG Blaues Wunder. ©
Anzeige
Mehr zu Hannovers Amateurfußball

Pascal Weinert wird zum Matchwinner

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit war der TuS leicht überlegen, hätte nach Meinung des SG-Trainers Wohlatz auch einen Elfmeter bekommen müssen. Den bekamen die Davenstedter allerdings erst zehn Minuten später, allerdings laut Wohlatz „zu Unrecht“. In einem wilden Spiel wurde Weinert zum Matchwinner, indem er auch noch das 2:1 in der 85. Minute für das Wunder erzielen konnte.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt