USER-BEITRAG Die 17 trägt Diego Gomez Abal auf dem Rücken, zum 7:1 steuerte er zwei Treffer bei. © Thomas Sobczak/54 Grad

Dornbreite schlägt Ahrensbök - Chancenverwertung noch ausbaufähig

Zwei verschossene Elfmeter, acht Tore und reichlich Chancen. Der Test hatte es in sich.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der FC Dornbreite hat sein Testspiel gegen den MTV Ahrensbök mit 7:1 gewonnen. Dabei war der Auftritt in Halbzeit eins recht mau. Bastian Henning stellte schon in der 21. Minute mit dem 1:0 den Halbzeitstand her, auch weil Marvin Worreschck einen Elfer verschoss.
Erst in Halbzeit zwei drehten die Lübecker auf. Kolja Schlichte (49.) baute die Führung au, doch keine Minute später verkürzte Philipp Truschkowski. In der 51. Minute vergab auch Siemen für den MTV Ahrensbök einen Strafstoß und somit den Ausgleich. Sofort fiel aber der nächste Treffer. Dieses Mal für den FCD. Diego Gomez Abal traf zum 3:1. Dann schraubten Torben Beyer (62.), David Iwuoha (71./74.) und wieder Gomez Abal (82.) das Ergebnis hoch.

Obmann Sascha Strehlau resümierte: "Alles in allem ein guter Test gegen einen fairen Gegner. Wir müssen an der Chancenauswertung arbeiten, aber das kommt noch. Wir haben jetzt zwei Wochen hart und gut gearbeitet. Wir sind zufrieden."

Kreisliga Kreis Ostholstein (Herren) Verbandsliga Schleswig-Holstein Süd-Ost, Herren Region/Lübeck FC Dornbreite Lübeck (Herren) MTV Ahrensbök (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige