Brian Jungjohann-Flensburg 08-Budenzauber-Uwe Paesler-pae Die Stimmung eines torreichen 19. Lotto-Masters wurde durch den Unfall des Flensburg-08-Spielers Brian Jungjohann getrübt. © Paesler
Brian Jungjohann-Flensburg 08-Budenzauber-Uwe Paesler-pae

Dramatischer Zwischenfall beim Masters

Flensburg-08-Spieler nach Unfall an der Bande mit Blaulicht in die Uni-Klinik

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Dramatischer Zwischenfall bei 19. Hallenmasters in der Kieler Sparkassen-Arena: Um 21.28 Uhr knallte Brian Jungjohann, Spieler des SH-Ligisten Flensburg 08, nach einem Zweikampf unglücklich gegen die Torbande und blieb auf dem Kunstrasen liegen. Sofort riefen die umstehenden Akteure den Notarzt. Nach Aussagen beteiligter Helfer habe der Flensburger gekrampft, seine Zunge verschluckt und dann das Bewusstsein verloren. ​

Dem ärztlichen Rettungsdienst gelang die Reanimation. Fieberhaft kämpften die Mediziner um das Wohlergehen des Spielers. Hinter einem weißen Tuchlaken, das zum Schutz der Privatsphäre des Verletzten gespannt war. Die Zuschauer hielten den Atem an, den 08-Teamgefährten standen die Tränen in den Augen. Nach knapp 20 Minuten dann die zumindest kleine Erlösung. Jungjohann verließ unter dem donnernden Beifall der Zuschauer die Halle sichtbar wacklig, aber auf seinen eigenen Füßen. Er soll dies auf eigenen Wunsch und gegen den Rat der Ärzte getan haben.

Im Vorraum der Arena wurde er auf der Trage weiter medizinisch versorgt und dann in den bereitstehenden Rettungswagen gebracht. Um 22.07 Uhr verließ der RTW den Parkplatz der Sparkassen-Arena in Richtung Kieler Uni-Klinik. Eine exakte Diagnose gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

08-Trainer Torsten Böker war der Schock in alle Glieder gefahren. „So ein Wahnsinn. Der Junge ist 18 Jahre alt, spielt sein erstes Herrenjahr. Wir führen im letzten und für uns bedeutungslosen Spiel der Vorrunde mit 3:0 – und Brian hat sein erstes Tor gemacht. Es sind nur noch 30 Sekunden zu spielen, und dann so etwas. Das tut so weh.“ 08-Kapitän Robin Schmidt, der am Sonnabend seinen vorerst letzten Auftritt für die Nordlichter vor seinem Ortswechsel hatte, erklärte restlos geschockt: „Darauf trinken wir jetzt erst einmal einen Schnaps. Dass er bei Bewusstsein ist und die Halle auf eigenen Füßen verlassen konnte.“

Turnier-Organisator Klaus Kuhn hatte zwischenzeitlich einen Abbruch der Veranstaltung erwogen und die Erlangung des Bewusstseins von Jungjohann abgewartet. „Wir haben erst mit Torsten Böker gesprochen. Der sagte, es sei im Sinne des Spielers, weiter zu machen.“ Danach habe er sich, so Kuhn weiter, mit den Coaches der vier Halbfinalisten beraten. Die gaben grünes Licht. Ohne musikalisches Rahmenprogramm ging’s dann direkt in die Halbfinalspiele.

„Jetzt ist es nur noch wichtig, dass Brian ohne bleibende Schäden so schnell wie möglich wieder nach Hause kommt. Er ist der Sieger dieses Turniers“, sagte Kuhn.

Flensburg 08 Region/Kiel

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige