Könnte womöglich bald im HSC-Dress den Bällen hinterherjagen: Sirk Kisch (Archivbild) © Sascha Priesemann (Archiv)

Drei Neue für den HSC? Doko, Kisch und Kiy im Test

Der HSC geht davon aus, dass in den nächsten ein bis zwei Wochen der Kader für die Oberliga-Saison steht. Bis dahin sollen noch Neuzugänge verpflichtet sein, drei Kicker werden derzeit im Training getestet.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Bekommt der HSC noch schlagkräftige Verstärkungen? Viele Spieler haben derzeit eine Gastspielerlaubnis und bieten sich im Training an. Zwei bekannte Namen hätte der Verein gerne unter Vertrag genommen: Kriseld Doko, der sich zuletzt beim TSV Havelse probierte, könnte nach nur einem halben Jahr Abwesenheit wieder zum HSC zurückkehren. Außerdem ist Sirk Kisch ein Thema. Auch der ehemalige Jugendspieler von 96 spielte zuletzt bei den Garbsenern.

"Wir können uns Verpflichtung vorstellen"

Frank Kittel, HSC-Koordinator für den Leistungsbereich, gibt einen Einblick in den derzeitigen Stand der Verhandlungen. "Wir können uns eine Verpflichtung der beiden gut vorstellen und wir sind auch schon in Gesprächen. Sie trainieren bei uns mit, es gibt aber noch einige Unwägbarkeiten. Daher ist noch kein Transfer fix", so Kittel.

Auch der Ex-Wunstorfer Engin Kiy ist derzeit im Probetraining beim Team von Trainer Rainer Behrends. Der 25-Jährige ist derzeit auf Vereinssuche, mit ihm hätte der HSC einen weiteren ehemaligen Roten an Land gezogen. Alle drei potentielle Neue standen für den HSC auch schon beim Porta-Pokal auf dem Platz.

Oberliga Niedersachsen (Herren) Region/Göttingen-Eichsfeld HSC Hannover (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige