Michael Treichel, FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen  Kreispokal in der Hand, Bezirkspokal im Blick: Michael Treichel (rechts) und die FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen treffen in der ersten Runde auf den TuS SW Enzen. © hga
Michael Treichel, FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen 

Drei Schaumburger Derbys im Bezirkspokal 

Evesen gegen Bückeburg, Pollhagen gegen Enzen, Stadthagen gegen Obernkirchen, Algesdorf gegen Hameln: Von sieben heimischen Mannschaften ist für mindestens drei gleich in der ersten Pokalrunde Schluss.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Die Losfee hat fast schon wie befürchtet zugeschlagen und mindestens drei Schaumburger Vereinen das sichere Aus in der ersten Runde des Fußball-Bezirkspokals beschert. Am 30. Juli wird die erste Pokalrunde ausgespielt. Dabei werden von den sieben im Wettbewerb vertretenen Schaumburger Mannschaft sechs gegeneinander spielen. Folgende Paarungen hat die Auslosung ergeben: VfR Evesen gegen VfL Bückeburg, FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen gegen TuS SW Enzen, FC Stadthagen gegen SV Obernkirchen, TSV Algesdorf gegen FC Preußen Hameln 07.

Auf der einen Seite warten drei Derbys, die nach der Sommerpause einen interessanten Einstieg in die Saison bieten. Auf der anderen Seite aber auch solche, die niemand wirklich wollte. So hatte Heiko Thürnau, Coach des Bückeburger Landesligisten, beim Trainingsauftakt schon dunkle Vorahnungen, die sich nun bestätigten. Allgemein sollte die erste Pokalrunde reinen Vorbereitungscharakter haben, der hat sich erledigt.

Denn der Wechsel von Nico Stolte zum VfR – trotz fester Zusage an den VfL – hat die angespannten nachbarschaftlichen Beziehungen nicht gerade gelockert. „Irgendwie schon fast langweilig – ich glaube, so richtig Lust darauf haben beide nicht“, sagt Thürnau. Schon in der vergangenen Saison trafen die Kontrahenten fast auf den Tag genau in der ersten Runde aufeinander. Damals setzte sich der VfL mit 4:0 durch.

Evesens Neucoach Steffen Mitschker sieht das Spiel als gute Vorbereitung. „Wir sind gegen unseren starken Nachbarn klarer Außenseiter und wollen versuchen, uns so teuer wie möglich zu verkaufen“, sagt er, der für die Zuschauer einen Höhepunkt für die neue Saison erwartet.

Auch das Treffen des Kreispokalsiegers FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen mit dem Kreismeister aus Enzen gehört zu den eher ungewünschten Losen. „Für uns ein altbekannter Gegner statt einer Überraschung. Der Reiz der ersten Bezirkspokalrunde ist dadurch geschmälert“, erklärt Enzens Coach Fabian Stapel. Nichtsdestotrotz freue man sich auf einen schönen Nachmittag bei der FSG. Stapel vereint mit seinem Pendant FSG-Coach Michael Treichel die Vorahnung auf das Los. „Ich habe damit gerechnet, freue mich aber darauf. Ein Gegner von außen wäre sicher interessant gewesen“, sagt Letztgenannter.

Oliver Nerge, neuer Coach des FC Stadthagen, hatte das Los so nicht erwartet. Schließlich trainierte er den jetzigen Pokalgegner aus Obernkirchen einige Jahre lang, freut sich jetzt auf das Wiedersehen mit vielen Bekannten und Freunden. „Natürlich hat das Derby-Charakter und es geht um das Prestige“, lässt Nerge keinen Zweifel an seinem Ziel, mit aller Fairness zu gewinnen. „Das wird in jedem Fall eine interessante Begegnung“, stimmt SVO-Coach Martin Prange seinem Trainerkollegen zu. Gleichwohl liege der Fokus auf der Vorbereitung auf die Punktserie. Aber ärgern wolle man den FC auf jeden Fall, so der Coach.

Gänzlich frei von Derbys freut sich der TSV Algesdorf auf das Heimspiel gegen den Bezirksliga-Aufsteiger FC Preußen Hameln 07. „Ein starker Aufsteiger, es wird ein interessanter Vergleich. Und dann noch ein Heimspiel“, beschreibt TSV-Coach Timo Nottebrock die Reaktion auf das Los. In jedem Fall erwarte er ein schönes Testspiel.

Region/Schaumburg VfR Evesen (Herren) VfL Bückeburg (Herren) FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen (Herren) TuS Schwarz Weiß Enzen (Herren) FC Stadthagen (Herren) SV Obernkirchen (Herren) TSV Algesdorf (Herren) Bezirkspokal Bezirk Hannover Runde 1 (+4) (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige