Heimerfolg: Bezirksliga-Aufsteiger JSG Rosenthal/Schwicheldt (blaue Trikots) besiegte die JSG Heiligendorf mit 2:1. Heimerfolg: Bezirksliga-Aufsteiger JSG Rosenthal/Schwicheldt (blaue Trikots) besiegte die JSG Heiligendorf mit 2:1. © Ralf Büchler
Heimerfolg: Bezirksliga-Aufsteiger JSG Rosenthal/Schwicheldt (blaue Trikots) besiegte die JSG Heiligendorf mit 2:1.

Drei wichtige Punkte für die JSG

Wichtiger Sieg: Die A-Junioren-Fußballer des SV Lengede gewannen in Hillerse mit 4:1 und kletterten damit auf Platz vier in der Landesliga. Eine Klasse tiefer in der Bezirksliga gewannen der VfB Peine und die JSG Rosenthal/Schwicheldt ihre Heimspiele. 

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Erfolgreich verlief das jüngste Wochenende für die Peiner A-Junioren-Fußballer auf Bezirksebene, gab es doch ausschließlich Siege. Der SV Lengede gewann in Hillerse mit 4:1 und kletterte damit auf Platz vier in der Landesliga. Eine Klasse tiefer in der Bezirksliga bezwang der VfB Peine die JFV Boldecker Land mit 3:1 und ist nun Dritter, zudem setzte sich die JSG Rosenthal/Schwicheldt mit 2:1 gegen die JSG Heiligendorf durch.

Landesliga

JFV Kickers Hillerse-Leiferde – SV Lengede 1:4 (0:2). Nachdem die Lengeder unter der Woche das Hillerser Team schon im Pokal-Wettbewerb mit 4:1 bezwungen hatten, wiederholten sie dies nun auch in der Liga. Seine Mannschaft habe gegen einen tief stehenden Gegner, der durch Konter immer wieder Gefahr ausstrahlte, zwar spielerisch nicht immer überzeugt, „aber die Jungs haben in den entscheidenden Momenten das Richtige gemacht“, lobte Lengedes Trainer Jens Akkermann, dessen Team zur Pause mit 2:0 führte.

Und als Jan Zaube kurz nach dem Seitenwechsel mit seinem zweiten Treffer auf 3:0 erhöhte, „war das der Genickbruch für die Hillerser“, erklärte Akkermann, der sehr zufrieden war. „Das war eine Super-Woche für uns.“

*Tore: *0:1 Zaube (13.), 0:2 Seeler (32.), 0:3 Zaube (49.), 1:3 Müggenburg (69.), 1:4 Kreykenbohm (79.).

Bezirksliga

*VfB Peine – JFV Boldecker Land 3:1 (2:0). *„Es war ein völliger verdienter Sieg für uns. Denn wir haben die Begegnung die komplette Zeit klar kontrolliert“, resümierte VfB-Trainer Mehmet Yasti. Der Gegner sei nur auf Schadensbegrenzung ausgewesen und habe deshalb auch sehr tief gestanden. Dennoch gelang es den Peinern, sich etliche gute Möglichkeiten zu erspielen. „Weil die Jungs sehr gut kombiniert haben“, lobte Yasti.

Zwar nutzte der VfB lediglich drei von seinen vielen Einschussgelegenheiten, aber trotzdem war der Coach am Ende zufrieden. „Es war eine ganz starke Mannschaftsleistung“, sagte Mehmet Yasti.

Tore: 1:0 Schreiber (28.), 2:0 Kocak (30.), 3:0 Tanrikulu (46.), 3:1 Gomolla (71.).

JSG Rosenthal/Schwicheldt – JSG Heiligendorf 2:1 (2:0). „Wir sind gut in die Partie gekommen und waren zunächst besser“, berichtete Rosenthals Trainer René Rieger. Lohn waren die beiden Treffer von Victor Dornelas da Silva (10.) und Jean-Pascal Krech (30.).

Anschließend jedoch sei dann zunächst einmal nicht mehr viel passiert, erklärte Rieger. Als die Heiligendorfer aber kurz nach dem Seitenwechsel per Strafstoß auf 1:2 verkürzten, schien die Begegnung noch einmal spannend zu werden. „Aber in der restlichen Zeit gab es auf beiden Seiten keine nennenswerten Chancen mehr“, erklärte Rieger.

Folglich fuhr der Aufsteiger den zweiten Sieg in dieser Saison ein. „Dass wir die drei Punkte mitgenommen haben, ist das Wichtigste“, erklärte René Rieger. „Fußballerisch allerdings ist durchaus noch Luft nach oben.“

*Tore: *1:0 Dornelas da Silva (10.), 2:0 Krech (30.), 2:1 Rudolf (54.).

Von Mats Göhrmann

Region/Peine SV Lengede (A-Junioren) VfB Peine (A-Junioren) JSG Rosenthal/Schw. (A-Junioren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige