28. Januar 2018 / 11:29 Uhr

Dresdner U12-Teams beim Turnier in Riesa Fünfter und Sechster

Dresdner U12-Teams beim Turnier in Riesa Fünfter und Sechster

Jochen Leimert
Die Jungs von Soccer for Kids machen sich heiß.
Die Jungs von Soccer for Kids machen sich heiß. © Jochen Leimert
Anzeige

Zwei Striesener im Allstar Team.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Riesa. Beim Fritz-Lindner-Gedächtnisturnier für U12-Junioren haben sich die Dresdner Mannschaften am Sonnabendnachmittag in Riesa achtbar geschlagen. In der WM-Sporthalle kam die Truppe von Soccer for Kids auf den fünften Platz, die SG Striesen erreichte Rang sechs. Turniersieger bei dieser stark besetzten Veranstaltung mit acht Mannschaften wurde der FSV Zwickau vor Fortuna Chemnitz und dem Halleschen FC.

Die Dresdner Teams stiegen gleich mit dem Derby ins Turnier ein. Striesen erwischte den besseren Start und ging durch Jawd Ahmad Nouri mit 1:0 in Führung, doch die Soccer-Truppe bog die Partie noch um und siegte klar mit 4:1.

DURCHKLICKEN: Die Bilder vom Turnier.

Zur Galerie
Anzeige

Für das Team der Heidler Soccer Academy sah es lange gut aus, denn es gewann auch gegen den BFC Dynamo (1:0) und den HFC (3:2). Dann erkämpfte die Truppe ein 1:1 gegen Fortuna Chemnitz. Überraschend unterlag man später aber Stahl Riesa mit 0:1 und dem VfL Halle mit 0:2. Gegen den FSV Zwickau ging auch das letzte Spiel knapp mit 0:1 verloren.

Die Striesener steckten den Fehlstart gegen Soccer weg und holten sich beim 1:1 gegen den Halleschen FC den ersten Punkt. Gegen den BFC, der nur mit einer 2007er-Mannschaft angereist war, gab es einen 3:1-Sieg. Beim 3:3 gegen Gastgeber Riesa war man lange das bessere Team, kassierte aber in letzter Sekunde völlig unnötig noch den Ausgleich. Das 3:1 gegen Halle 96 bot noch einmal die Chance auf eine bessere Platzierung, doch gegen die starken Zwickauer wurden die Striesener ausgespielt und verloren klar mit 2:5. Mit einem 0:0 gegen Chemnitz beendete die SGS das Turnier.

Johann-Ruben Schwedler (Striesen) und Cedric Tölg (Soccer for Kids) wurden ins Allstar Team gewählt, der beste Torschütze des Turnieres kam aus Zwickau: Elias Burdusudis erzielte sieben Tore.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt