04. Januar 2018 / 16:08 Uhr

Dritte Auflage gegen Dukla Prag – RB Leipzig fehlen Leistungsträger

Dritte Auflage gegen Dukla Prag – RB Leipzig fehlen Leistungsträger

Anne Grimm
Willi Orban stand bereits im September 2015 beim ersten Vergleich beider Teams auf dem Rasen. Das Spiel endete 1:1-Unentschieden. 
Willi Orban stand bereits im September 2015 beim ersten Vergleich beider Teams auf dem Rasen. Das Spiel endete 1:1-Unentschieden.  © Christian Modla
Anzeige

Keine Gästefans, gutes Wetter und ein altbekannter Gegner – das Testspiel von RB Leipzig am Samstag gegen Dukla Prag verspricht im Vorfeld wenig Spektakel. Auf dem Rasen ist ein Torfestival hingegen nicht ausgeschlossen.  

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. Wer sich fragt, warum gerade FK Dukla Prag im einzigen Testspiel der kurzen Winterpause Gegner von RB Leipzig ist, der findet eine plausible Antwort: Das tschechische Team ist in der Defensive extrem anfällig. In 16 Spielen kassierte das Team von Trainer Jaroslav Hynek 29 Gegentreffer. Weil RB Leipzig vor dem Start in die Bundesligarückrunde und nach fünf Partien ohne Sieg wieder ein Erfolgserlebnis benötigt, soll es am Samstag (Anpfiff 15.30 Uhr) in der Red Bull Arena bei schönem Wetter am besten mal wieder Tore regnen.

Ein weiterer Grund für die Wahl des Gegners war der Mangel an Alternativen. Viele Teams bereiten sich trotz kurzer Pause in warmen Gefilden auf die zweite Saisonhälfte vor. Dukla Prag ist bereits zum dritten Mal Kontrahent der Leipziger. Als Zweitligist trennten sich die Rasenballer im September 2015 im Markranstädter Stadion am Bad bei einem Freundschaftskick mit 1:1 vom tschechischen Klub. Das zweite Testspiel gewann RB im Oktober 2016 im Trainingszentrum am Cottaweg während einer Länderspielpause mit 3:2.

In der ersten tschechischen Spielklasse, genannt Het-Liga, rangiert Dukla Prag mit 17 Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz. Im Kader des überwiegend aus einheimischen Fußballern bestehenden Teams, in dem keine A-Nationalspieler aktiv sind, sticht in dieser Saison Mittelstürmer Jan Holenda hervor. Der 32-Jährige erzielte sechs der 18 Ligatore, wettbewerbsübergreifend sogar acht Treffer und gab drei Assists.

Keine Gästefans und beste Bedingungen

Mit einem Zuschaueransturm und eisigen Bedingungen wie vergangenen Januar zum Test gegen die Glasgow Rangers rechnet RB Leipzig am Samstag nicht. Bisher hält sich das Interesse der Fans ins Grenzen – 3000 Tickets wurden verkauft. Der Verein vergibt deshalb zunächst nur Karten im Unterrang A, die online und an den üblichen Vorverkaufsstellen (Fanshop und Arena-Ticket) für zehn Euro (Vollzahler) und acht bzw. fünf Euro (ermäßigt/Kinder) erhältlich sind.

DURCHKLICKEN: Bilder vom Test gegen Prag 2015

Zur Galerie

Beim 4:0-Torfestival gegen die Rangers vor einem Jahr fielen etwa 8000 schottische Fans in Leipzig ein und feierten trotz der Niederlage eine große Party. Diesmal bleibt es allerdings ruhig im Gästeblock, denn der ist komplett geschlossen. Der Wetterdienst sagt fußballfreundliche sieben Grad Celsius und ein bisschen Sonnenschein voraus. Im Januar 2017 wurden die Treppen des Stadions kurzfristig vom Eis befreit, schneite es während des Vorbereitungsspiels.

Halstenberg zurück auf dem Trainingsplatz

Trainer Ralph Hasenhüttl muss im einzigen Test vor dem Start der Rückrunde vermutlich auf mehrere Stammspieler verzichten. Marcel Halstenberg stand zwar am Donnerstag nach seinem Handbruch erstmals wieder mit der Mannschaft auf dem Rasen, doch unter seiner Schiene ist die rechte Hand weiterhin geschwollen, sind noch nicht alle Übungen möglich. Er wird am Samstag defintiv nicht spielen.

Die Leistungsträger Timo Werner (grippaler Infekt) und Emil Forsberg (Bauchmuskelzerrung) fehlen weiterhin. Ihre Einsätze gegen Dukla Prag sind eher unwahrscheinlich. Bruma, der am Donnerstag wegen einer Erkältung auch nicht mit der Mannschaft trainierte, soll bis dahin aber wieder fit sein.

Info: Das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Schalke 04 zum Auftakt 2018 am 13. Januar ist bereits ausverkauft.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt