Gleich sieben Spieler verabschiedete der Dresdner SC im Rahmen des letzten Saisonspiels gegen den FV Blau-Weiß Zschachwitz (2:5).  Gleich sieben Spieler verabschiedete der Dresdner SC im Rahmen des letzten Saisonspiels gegen den FV Blau-Weiß Zschachwitz (2:5).  © Friedrich Städter
Gleich sieben Spieler verabschiedete der Dresdner SC im Rahmen des letzten Saisonspiels gegen den FV Blau-Weiß Zschachwitz (2:5). 

DSC verabschiedet sieben Spieler

Mit Jens-Uwe Joneleit und Tom Deutschmann verlässt das zentrale Mittelfeld die Friedrichstädter

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Dresden. Mit dem Saisonende hat sich der Dresdner SC von insgesamt sieben Spielern verabschiedet. Wirklich ins Gewicht fallen dabei vor allem zwei Akteure: Mit Jens-Uwe Joneleit und Tom Deutschmann verlieren die DSC-Verantwortlichen beide „Sechser“ der ersten Mannschaft. Während Joneleit mit 34-Jahren die Fußballschuhe an den Nagel hängt, zieht es Deutschmann zum Studium nach Hamburg. Das DSC-Eigengewächs spielt seit 2015 bei den Männern. In dieser Saison hatte Deutschmann den endgültigen Durchbruch geschafft.

Auch Stürmer Kristian Waltschew wurde am Samstag verabschiedet. Der Student, der den DSC vor zwei Jahren zum Klassenerhalt schoss, muss seine Laufbahn nach einem Kreuzbandriss beenden und wird Dresden zudem verlassen. Auch Ersatzkeeper Franziskus Heyne und Defensiv-Akteur Louis Breuninger werden künftig außerhalb von Dresden studieren und den Verein somit verlassen. Zudem verabschiedet der DSC Maximilian Riedel und Guido Tränkner, die seit einem bzw. einem halben Jahr beim DSC spielten, sich jedoch auch aufgrund von Verletzungen nicht durchsetzen konnten.

Region/Dresden Kreis Dresden Dresdner SC Dresdner SC 1898 (Herren) Landesklasse Sachsen Ost (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige