3. Pavel Dotchev: Der Rumpelfußball der vergangenen Jahre ist vorbei. Unter der Regie des 51-Jährigen gefällt Hansa wieder durch Spielkultur. Und Dotchev kann Pokal. 2004 kickte er mit Paderborn den HSV raus, mit Preußen Münster den SV Werder Bremen (2012) und mit Aue die Frankfurter Eintracht (2015). Gelingen Trainer Pavel Dotchev und dem FC Hansa Rostock heute den ersten Heimsieg der Saison? © Lutz Bongarts
3. Pavel Dotchev: Der Rumpelfußball der vergangenen Jahre ist vorbei. Unter der Regie des 51-Jährigen gefällt Hansa wieder durch Spielkultur. Und Dotchev kann Pokal. 2004 kickte er mit Paderborn den HSV raus, mit Preußen Münster den SV Werder Bremen (2012) und mit Aue die Frankfurter Eintracht (2015).

Duell der Sieglosen in Rostock: Welche Serie reißt?

Hansa wartet seit fünf Runden auf einen Dreier, der VfR Aalen konnte zuletzt sechsmal in Folge nicht gewinnen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Das gestrige Abschlusstraining des FC Hansa. Trainer Pavel Dotchev lässt Strafraumszenen üben und stellt die Profis damit immer wieder vor unterschiedliche Aufgaben. Bei Eckbällen ist die Stammformation mal die verteidigende Mannschaft, dann wiederum im Angriffsmodus. Der 52 Jahre alte Fußball-Lehrer, der am Donnerstag Geburtstag feierte, korrigiert, erklärt und lobt viel.

Liveticker zum Spiel des FC Hansa gegen den VfR Aalen am Sonnabend ab 14.00 Uhr

Dotchev weiß, dass die heutige Heimpartie gegen den VfR Aalen (14.00 Uhr, Ostseestadion) richtungweisend ist. „Wir haben viele Punkte liegen gelassen“, meint der Coach. Durch fünf sieglose Partien in Folge ist der Rückstand auf die Spitze auf zwölf Punkte angewachsen. „Jetzt brauchen wir Ergebnisse“, fordert er. Dotchev ist überzeugt: Sollte gegen Aalen der Knoten platzen, „sind wir in der Lage, zwei, drei Spiele in Folge zu gewinnen. Für uns geht es darum, den Anschluss an die oberen Plätze zu halten, um in der Rückrunde zu sehen, was noch möglich ist.“

In den vergangenen Wochen stimmten die Leistungen, aber nicht die Ergebnisse. „Wir waren zuletzt in einigen Situationen ein bisschen zu sorglos und müssen vorne noch effizienter und zielstrebiger werden“, fordert Dotchev.

Ungeachtet der langanhaltenden Durststrecke – Hansa wartet seit dem 5. April (1:0 gegen Duisburg) auf einen Heimsieg – freut sich Oliver Hüsing „ohne Ende auf jedes Heimspiel! Es ist immer wieder etwas Besonderes, vor so vielen Fans zu spielen.“

Nach Ansicht des Innenverteidigers habe zuletzt „ein bisschen das Spielglück gefehlt. Das müssen wir auf unsere Seite ziehen. Dann gewinnt man in dieser Liga die Spiele, weil es sehr eng ist.“

Obwohl der Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf vier Zähler geschmolzen ist, macht sich Hüsing keine großen Sorgen. „Wir wissen, was wir können.“ Zugleich fordert der Defensivspezialist: „Wir müssen einfach noch einen Tick konsequenter und entschlossener sein, um das Ding über die Linie zu drücken oder den letzten Ball zu verteidigen.“

Ähnlich wie Hansa startete auch der VfR Aalen gut in die Saison (neun Punkte aus den ersten vier Partien). Danach folgten sechs sieglose Spiele in Folge. Die Bilanz spricht für Hansa. Noch nie haben die Hansestädter gegen Aalen verloren. Zweimal gingen sie als Sieger vom Platz, sechs Duelle endeten Remis.

Der einzige Sieg von VfR-Trainer Peter Vollmann, der mit Hansa 2011 den Aufstieg in die 2. Bundesliga gefeiert hatte, liegt schon fast vier Jahre zurück. Mit dem SV Wehen Wiesbaden gewann der heute 59-Jährige zum ersten und einzigen Mal gegen die Mecklenburger.

Vollmann trat die gut 750 Kilometer lange Reise an seine frühere Wirkungsstätte mit personellen Sorgen an. Nach dem Rostocker Robert Müller (verletzt) fällt mit Thomas Geyer eine weitere Stütze aus der Viererkette aus. „Wir haben bereits jetzt in der noch jungen Saison so viele Verletzte wie in der kompletten letzten Spielzeit“, wird Vollmann auf der VfR-Homepage zitiert.

Sein Rostocker Kollege Dotchev muss gleich auf fünf Profis verzichten. „Ich will nicht auf hohem Niveau jammern. Wir haben genug Spieler, es wird sich nicht so viel ändern“, kündigt er an.

Das sind die Werte in FIFA 18 für den FC Hansa Rostock

Region/Mecklenburg Vorpommern ezimport F.C. Hansa Rostock (Herren) F.C. Hansa Rostock (Herren) F.C. Hansa Rostock VfR Aalen (Herren) VfR Aalen 3. Liga Deutschland 3.Liga (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige