Duell der Torhüter in der Nachspielzeit Dahlens Keeper Chris Föllner scheitert per Elfmeter am Wermsdorfer Matchwinner Benjamin Schönitz. Duell der Torhüter in der Nachspielzeit Dahlens Keeper Chris Föllner scheitert per Elfmeter am Wermsdorfer Matchwinner Benjamin Schönitz. © Ronny Belitz
Duell der Torhüter in der Nachspielzeit Dahlens Keeper Chris Föllner scheitert per Elfmeter am Wermsdorfer Matchwinner Benjamin Schönitz.

Duell der Torhüter: Schönitz hält den Elfer von Föllner

Wacker Dahlen verliert dramatisches Derby gegen Wermsdorf und zwei Spieler durch Feldverweise

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Dahlen.Es war ein Derby, das alles zu bieten hatte, was sich der Fußballfan wünscht. Elfmeter auf beiden Seiten, zwei Platzverweise, satte Nachspielzeit und vor allem Dramatik bis zum Abpfiff.

Im Nachwuchs arbeiten Wacker Dahlen und Blau-Weiß Wermsdorf seit Jahren erfolgreich zusammen, spielen mit zwei von drei Großfeldteams im Landesverband. Doch wenn bei den Herren die Klingen gekreuzt werden, herrscht eine andere Atmosphäre, dann sieht man Rivalität pur. Seit 2009 trafen beide in acht Begegnungen aufeinander, die Ergebnisse sprachen eher für die Hausherren, denn mit fünf Siegen, zwei Remis und einer Niederlage hatten sie bisher die Nase vorn. Anders im aktuellen Derby. Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles Spiel, gespickt mit vielen Fouls. Elf gelbe Karten sahen die 127 Zuschauer, sechs für Dahlen und fünf für Wermsdorf.

Nach sieben Minuten klingelte es erstmals im Tor von Wacker-Schlussmann Chris Föllner. Einen langen Ball wollte Wermsdorfs Pascal Weidner erlaufen, bekam den Klärungsversuch von Föllner an den Oberkörper, der Ball sprang ihm in den Lauf, und er brauchte nur noch einzuschieben. Die Hausherren fanden keine Mittel gegen die bissiger wirkenden Gäste. Zehn Minuten später setzte sich Florian Böttger gegen zwei Dahlener durch, sah den freistehenden Benjamin Münch, der unbedrängt zum 0:2 einschoss. Dahlens Trainer Enrico Ueberschär musste früh zweimal wechseln. Für Kapitän Patrick Möbius (Schulterverletzung) und Robert Erdmann (Oberschenkel) kamen Christoph Wahrig und Peter Schmidt. Letzterer senste an der Mittellinie gleich mal Sebastian Hanisch um und hatte Glück, dass er nur Gelb sah. Wermsdorf kam durch Fouls der Hausherren und den Freistößen von Denny Beckedahl immer wieder zu Gelegenheiten. Dahlen kehrte mit mehr Schwung aus der Kabine zurück. Die Chance aber hatten die Gäste. 

Drei Minuten nach Wiederanpfiff erneut Freistoß, erneut Beckedahl. Föllner war geschlagen, aber der Ball schepperte ans Aluminium. Von nun an war Wacker voll da. Christian Seidel setzte sich über außen durch, passte in die Mitte auf Steve Nelde, der das 1:2 erzielte (75.). Keine volle Minute war nach dem Anschlusstreffer gespielt, da lief Florian Böttger allein auf das Tor der Wackeren zu. Föllner war bereits überwunden, so blieb Peter Schmidt keine andere Möglichkeit, als mit der Hand abzuwehren. Glatt Rot, Verhinderung einer klaren Torchance und Elfmeter für die Gäste. Diese Chance ließ sich Sebastian Freiberg nicht nehmen und verwandelte sicher zum 1:3. Dahlen hatte mit einem Mann weniger nichts mehr zu verlieren und spielte mit offenen Visier. Einen Freistoß brachte Anton Schreiber auf den Kopf von Stephan Winkler – 2:3 (82.).

Wermsdorf wackelte nun, die Hausherren drängten. Auch als Kai Fischer die Ampelkarte sah, drückte Dahlen in nun doppelter Unterzahl weiter. In der vierten Minute der Nachspielzeit wurde der mitstürmende Keeper Chris Föllner im gegnerischen Strafraum gefoult. Der Pfiff kam und Wacker hatte die Chance zum Ausgleich. Dass der Gefoulte nicht selber schießen sollte, bewahrheitete sich wieder einmal, denn Föllners Schuss wurde von Gäste-Hüter Benjamin Schönitz an die Latte gelenkt, von dort sprang der Ball über dessen Rücken ins Toraus. Ecke, Abpfiff, Jubel Wermsdorf.

Dahlen:Föllner, R. Erdmann (30. Wahrig), Kuchar, Damm, Fischer, Nelde, Möbius (24. Schmidt), H. Erdmann (55. Seidel), Schreiber, Winkler, Weber. 

Wermsdorf: Schönitz, Siebert, Lippert, Freiberg, Hanisch, Weidner, Böttger (84. Riße), Keller, Münch, Springer, Beckedahl. 

Tore:0:1 Weidner (7.), 0:2 Münch (17.), 1:2 Nelde (75.), 1:3 Freiberg (77./HE), 2:3 Winkler (82.). 

Gelb-Rote Karte: Fischer (88.). Rote Karte: Schmidt (76.). 

Schiedsrichter: Rene Eggert. 

Zuschauer:127.

Region/Leipzig Kreis Nordsachsen FSV Wacker Dahlen FSV Wacker Dahlen (Herren) FSV Blau-Weiß Wermsdorf (Herren) FSV Wacker Dahlen-FSV Blau-Weiß Wermsdorf (06/11/2016 15:00) Kreisoberliga Kreis Nordsachsen Ur-Krostitzer Nordsachsenliga (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige