08. Juni 2018 / 22:32 Uhr

Dynamo Dresden reist in der ersten Pokalrunde zum SV Rödinghausen

Dynamo Dresden reist in der ersten Pokalrunde zum SV Rödinghausen

Antje Henselin-Rudolph
Pascal Testroet will auch im DFB-Pokal jubeln.
Pascal Testroet will auch im DFB-Pokal jubeln. © Imago / Montage
Anzeige

Gute Chancen auf das Weiterkommen im DFB-Pokal für die Elbestädter. Die Neuhaus-Elf muss in der ersten Runde beim Vertreter aus der Regionalliga West ran.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Dresden. Dynamo Dresden hat bei der Auslosung der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal ein leichtes Los gezogen: Die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus reist am 18. oder 19. August zum Viertligisten SV Rödinghausen nach Nordrhein-Westfalen. Der Verein aus dem ostwestfälischen Landkreis Herford war in der abgelaufenen Saison Fünfter in der Regionalliga West. Die Rödinghausener kicken im 2011 eröffneten Häcker-Wiehenstadion, das 3140 Plätze bietet. Allein aufgrund des Andrangs der Dynamo-Fans kann der Amateurverein mit einem ausverkauften Haus rechnen. Möglicherweise verlegt der Gastgeber das Spiel auch noch in eine größere Arena in der näheren Umgebung.

„Wir gehen als Favorit in diese Begegnung, und wollen unserer Rolle mit aller Konsequenz gerecht werden. Wir werden uns mit dem SV Rödinghausen ausführlich auseinandersetzen, um uns auf diese Aufgabe bestmöglich vorzubereiten“, sagte Dynamos Interims-Sportgeschäftsführer Kristian Walter nach der Auslosung.

Ein Wiedersehen gibt für die Sachsen in jedem Fall mit einem Ex-Dresdner, denn Rödinghausens Neuzugang Franz Pfanne wurde früher bei Dynamo ausgebildet. Der 23-Jährige spielte von 2007 bis 2015 für die Schwarz-Gelben. Der Mittelfeldakteur wechselt zur neuen Saison vom Nordost-Regionalligisten Budissa Bautzen nach Rödinghausen. Aber nicht nur für ihn, sondern all seine neuen Klubkameraden wird die Partie gegen den achtfachen DDR-Meister das Spiel des Jahres. Geschafft hat es der kleine Klub in den DFB-Pokal über den Sieg im westfälischen Landespokal, im Finale bezwang die Truppe den Meister der Oberliga Westfalen, den SV Lippstadt 08, mit 3:1.

In der vergangenen Saison war für die Schwarz-Gelben in der zweiten Runde des Wettbewerbs Endstation. Bei Bundesligist SC Freiburg unterlagen die keineswegs chancenlosen Dresdner 1:3. Rico Benatelli hatte das Tor für Dynamo erzielt. Im Anschluss hatte es viel Anerkennung für den couragierten Auftritt der Sachsen gegeben. „Das sieht man nicht überall, wie es Dresden macht", lobte beispielsweise SCF-Coach Christian Streich.

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum Spiel in Freiburg

Zur Galerie
Anzeige

Der Fahrplan zum DFB-Pokal 2018/19:

Erste Runde: 17. bis 20 August 2018
Zweite Runde: 30. und 31. Oktober 2018
Achtelfinale: 5. und 6. Februar 2019
Viertelfinale: 2. und 3. April 2019
Halbfinale: 23. und 24. April 2019
Finale: 25. Mai 2019

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt