Stefan Kutschke wird verletzt aus dem Wildparkstadion in Karlsruhe getragen. Stefan Kutschke wird verletzt aus dem Wildparkstadion in Karlsruhe getragen. © dpa
Stefan Kutschke wird verletzt aus dem Wildparkstadion in Karlsruhe getragen.

Dynamo Dresden vermeldet acht Abgänge – Kutschke hat Krankenhaus verlassen

Acht Abgänge zum Saisonende stehen fest: „Sie alle haben das Trikot der SGD mit Stolz getragen“, sagt der sportliche Geschäftsführer Ralf Minge.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Dresaden (PM). Dynamo Dresden will am Sonntag gegen Arminia Bielefeld die Saison 2016/17 in der zweiten Bundesliga mit einem Heimsieg abschließen. Danach werden acht Spieler die Sportgemeinschaft verlassen. Fest stehen Marcos Álvarez, Robin Fluß, Akaki Gogia, Jean-Francois Kornetzky, Niklas Landgraf, Giuliano Modica, Marvin Stefaniak und Nils Teixeira. „Hinter jedem Spieler, der uns verlässt, steht eine besondere Geschichte. Aber sie alle haben das Trikot der SGD mit Stolz getragen und die Sportgemeinschaft immer mit 100 Prozent Einsatz vertreten“, sagte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge. „Im Namen des Vereins möchte ich allen acht Spielern, die uns verlassen, für ihre Verdienste um Dynamo Dresden ganz herzlich Danke sagen und ihnen auf ihrem weiteren Weg von Herzen alles Gute wünschen!“

Kutschke ist wieder zuhause

Dafür durfte Dynamos Topstürmer Stefan Kutschke (16 Saisontore) das Städtische Klinikum Karlsruhe nach fünf Tagen wieder verlassen. Der 28-Jährige hatte am Sonntag im Spiel gegen den Karlsruher SC bei einem Zusammenprall ein mittelschweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten und musste bis Freitag zur stationären Überwachung im Krankenhaus bleiben.

„Ich freue mich sehr auf Dresden und darauf, endlich wieder zuhause zu sein“, sagte Stefan Kutschke am Freitag nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus. „Ich möchte mich für die sehr gute medizinische Betreuung bei den behandelnden Ärzten in Karlsruhe bedanken. Besonders dankbar bin ich meiner Freundin Marie, die seit Dienstag bei mir im Krankenhaus war und sich liebevoll um mich gekümmert hat.“

„Wir sind alle erleichtert, dass Stefan das Krankenhaus wieder verlassen konnte. Es ist für uns im Moment das Wichtigste, dass es ihm wieder besser geht“, sagte Ralf Minge zu dieser Personalie.

PM Dynamo Dresden

Region/Dresden Fussball 2. Bundesliga SG Dynamo Dresden SG Dynamo Dresden (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige