Aias Aosman Aias Aosman gehörte gegen Bochum zu den Dresdner Aktivposten. © Imago
Aias Aosman

Dynamo Dresdens Aias Aosman ist wieder im Kommen  

Mittelfeldmann der Schwarz-Gelben zeigt klar ansteigende Form / Erneuter Startelfeinsatz in Fürth möglich.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Dresden. Er ist noch nicht wieder bei 100 Prozent, doch etwas anderes war nach der langen Spielpause auch nicht zu erwarten. Was Dynamos Aias Aosman aber am vergangenen Sonntag beim 2:0-Sieg gegen den VfL Bochum anbot, das war in Ordnung für einen, der zuletzt Ende Oktober ein Punktspiel über die volle Distanz bestritten hatte. Der 23-Jährige holte geschickt den Elfmeter vorm 1:0 heraus und versuchte, jede sich ihm bietende Schusschance zu nutzen oder sich bestmöglich als Anspielstation anzubieten. Nach zwei Kurzeinsätzen gegen St. Pauli (elf Minuten) und in Sandhausen (vier) konnte der Deutsch-Syrer mit den 65 Minuten gegen Bochum durchaus zufrieden sein.

JETZT Durchklicken: Die Bilder zum Spiel!

Das war der offensive Mittelfeldspieler, der Rico Benatelli aus der Startelf verdrängt hatte, auch: „Der Trainer hat mich reingeworfen. Ich denke, ich habe alles gegeben. Ich war zwar noch nicht so fit, weil ich lange nicht mehr gespielt habe, aber ich denke, ich habe meine Sache gut gemacht.“ Eine Ansicht, die Trainer Uwe Neuhaus teilte. Der 58-Jährige hatte schon vor dem Spiel gegen Bochum bedauert, sich in Sandhausen gegen Aosman entschieden zu haben, obwohl der seit Wochen sehr gut trainiere. An Aosmans Trainingsfleiß habe sich auch trotz der Enttäuschung, im Hardtwald nur als Einwechsler zum Zuge gekommen zu sein, nichts geändert. „Er hat nicht nachgelassen, im Training weiter Gas gegeben und sehr, sehr gut trainiert.“ Aber nicht nur deswegen habe er gegen den VfL den Vorzug vor Benatelli erhalten, stellte der Trainer klar: „Ich habe mir ein kleines bisschen mehr Kreativität und Torgefahr von ihm erhofft. Und mit dem Elfmeter, den er herausgeholt hat, und einigen anderen Aktionen ist die Sache wohl aufgegangen.“

Mehr zu Dynamo Dresden

Ob Aosman am Sonntag auch in Fürth wieder erste Wahl ist, das bleibt abzuwarten. An Motivation dürfte es dem Kicker, der mitunter zwischen Genie und Wahnsinn pendelt, auch diesmal gewiss nicht mangeln. Seinen Schnitzer aus dem Vorjahr würde er nur zu gern auswetzen. Am 21. April 2017 hatte er bei einem verunglückten Befreiungsschlag in der 74. Minute ein fulminantes Eigentor fabriziert und beim 0:1 im Ronhof die Partie zuungunsten von Dynamo entschieden. Vielleicht trifft er diesmal ins richtige Tor.

Region/Dresden SG Dynamo Dresden SG Dynamo Dresden (Herren) 2. Bundesliga Aias Aosman (SG Dynamo Dresden) SG Dynamo Dresden-VfL Bochum 1848 (04/02/2018 13:30) VfL Bochum 1848 (Herren) VfL Bochum SpVgg Greuther Fürth-SG Dynamo Dresden (11/02/2018 13:30) SpVgg Greuther Fürth (Herren) SpVgg Greuther Fürth

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige