Dynamo Dresdens Stürmer Pascal Testroet macht nach seiner schweren Knieverletzung große Fortschritte in der Reha Dynamo Dresdens Stürmer Pascal Testroet macht nach seiner schweren Knieverletzung große Fortschritte in der Reha © Matthias Rietschel
Dynamo Dresdens Stürmer Pascal Testroet macht nach seiner schweren Knieverletzung große Fortschritte in der Reha

Dynamo Dresdens Pascal Testroet ist voll im Soll

Der Stürmer der Schwarz-Gelben macht nach seiner schweren Knieverletzung große Fortschritte in der Reha

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Dresden. Schockierend waren die Bilder vom 30. Juli, als Dynamo Dresdens Stürmer Pascal Testroet in der Auftaktpartie der diesjährigen Zweitliga-Saison heftig mit Mark Flekken zusammenprallte. Der Torwart des MSV Duisburg klemmte das linke Bein von Testroet so unglücklich ein, dass das Kniegelenk genau in die entgegengesetzte Richtung abknickte. Nach 23 Minuten war damit für Testroet die Hinrunde schon wieder vorbei. Schwer verletzt wurde er ausgewechselt.

Dennoch hatte er irgendwie Glück im Unglück – die schlimme Erstdiagnose bestätigte sich nicht: „Ich bin mit dem Gedanken zur Operation nach Straubing gefahren, dass im Knie alles kaputt ist. Man hat den ersten Bildern zufolge den Totalschaden erwartet“, berichtet Pascal Testroet in einer gestern veröffentlichten Mitteilung der Schwarz-Gelben. „In der Operation hat man festgestellt, dass nur das Kreuzband betroffen war. Da ich aufgrund meiner Blutwerte zwei Wochen auf meinen OP-Termin warten musste, war das Innenband schon wieder verwachsen, der Innenmeniskus war glücklicherweise nicht gerissen“, erklärt Testroet weiter.

Mehr zum Thema: 

Knie kaputt ! Pascal Testroet fällt lange aus

Dynamo Dresdens Testroet erfolgreich am Knie operiert

Mitte August begann er mit der Reha, schuftet jeden Tag für seine Rückkehr. Auch dann, wenn der Rest der Dresdner Mannschaft frei hat. Täglich stehen eineinhalb Stunden Behandlung an. „Beugung, Streckung, Lymphdrainage, Narbenbehandlung – das volle Rundumprogramm“, so „Paco“. Danach quält sich der Angreifer täglich zwei Stunden im Kraftraum. Dort absolviert er Beinübungen zur Steigerung der Stabilität und für den Muskelaufbau. Immer mit dabei: Physiotherapeut Tobias Lange. Auch Fahrradfahren geht mit dem operierten Knie. „25 Minuten schaffe ich schon am Stück. Das ist ein Fortschritt“, verrät Testroet.

Dabei ist er schmerzfrei, auch wenn es noch Einschränkungen bei der Beugung des Knies gebe. „Das braucht einfach seine Zeit“, weiß Testroet. „Aber wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf.“ Denn er liegt sehr gut im Zeitplan. Als er vor drei Wochen den 2:0-Sieg der Schwarz-Gelben in Regensburg auf der Tribüne verfolgte, trug er noch seine Orthese. Weil das Gelenk schon sehr stabil und beweglich war, konnte er sie kurz darauf ablegen – rund vier Wochen vorm eigentlich vorgesehenen Termin am 15. Oktober.

Dass Testroet nicht in ein tiefes Loch fiel, verdankt er auch dem folgenden Umstand: „Für mich hat die Situation einfacher gemacht, dass ich mich da verletzt habe, wo ich mich gerne aufhalte. Ich bin nun mal gerne am ersten Pfosten, wo ich die Tore schieße. Es wäre für mich viel schlimmer gewesen, wenn es irgendwo an der Eckfahne passiert wäre. So weiß ich, mein Körper hat nicht versagt, sondern ich bin verletzt worden.“ Gegen MSV-Torhüter Flekken richten sich diese Worte dennoch nicht, denn er habe sich oft bei Testroet gemeldet und entschuldigt. „Ich habe ihm bestimmt tausendmal gesagt, dass er nichts dafür kann. Ich wollte das Tor machen, er es verteidigen. Das passiert leider“, sagt „Paco“.

So oft es geht, schaut er bei den Spielen oder dem SGD-Training zu. „Ich kann zwar nicht mitmachen, aber ich will das Gefühl trotzdem spüren“, erklärt Testroet. Fußball sei sein Leben. Er vermisse sehr, selbst auf dem Platz zu stehen. Doch in der Rückrunde will er wieder dabei sein.

Region/Dresden SG Dynamo Dresden SG Dynamo Dresden (Herren) Fussball 2. Bundesliga Pascal Testroet (SG Dynamo Dresden)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige