Eero Markkanen hat es bei Dynamo nicht geschafft. Jetzt ist er weg. Eero Markkanen hat es bei Dynamo nicht geschafft. Jetzt ist er weg. © Jochen Leimert
Eero Markkanen hat es bei Dynamo nicht geschafft. Jetzt ist er weg.

Dynamo löst Vertrag mit Eero Markkanen auf - Finne kann gehen

Nachdem er am 3. Januar nicht zum Training erschienen war, ist der Finne nun kein SGD-Spieler mehr.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Marbella. Dynamo Dresden ist sein größtes Sorgenkind los: Der Finne Eero Markkanen, der am 3. Januar nicht zum Trainingsauftakt erschienen war und auch nicht ins Trainingslager nach Andalusien nachreisen wollte, ist kein SGD-Spieler mehr. Der Angreifer aus Suomi und die Dresdner lösten das Arbeitsverhältnis am Donnerstag auf. Markkanen war im vergangenen Sommer vom schwedischen Erstligisten AIK Solna ausgeliehen worden, als sich Pascal Testroet schwer am Knie verletzte. Dynamo hatte sich sogar eine Kaufoption für den Hünen, der auch Nationalspieler Finnlands ist, gesichert. Doch der introvertierte Typ enttäuschte auf ganzer Linie, konnte sich nicht im Sturm durchsetzen und spielte insgesamt nur 46 Minuten. Nach nur einem halben Jahr sucht er nun das Weite.

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige