13. März 2018 / 17:42 Uhr

Dynamo Schwerin ruft Verbandsliga-Aufstieg als Ziel aus

Dynamo Schwerin ruft Verbandsliga-Aufstieg als Ziel aus

Redaktion Sportbuzzer
Die SG Dynamo Schwerin hat den Verbandsliga-Aufstieg als offizielles Ziel ausgerufen.
Die SG Dynamo Schwerin hat den Verbandsliga-Aufstieg als offizielles Ziel ausgerufen. © Danilo Thienelt
Anzeige

Landesliga West: Die Landeshauptstädter sagen Spitzenreiter Bölkower SV den Kampf an.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Bei der SG Dynamo Schwerin wird kein Blatt mehr vor dem Mund genommen. Der Traditionsklub hat den Verbandsliga-Aufstieg als offizielles Saisonziel ausgerufen. Das bekräftigten die Dynamos am Sonntag vergangener Woche in einem Aufruf auf ihrer Facebook-Seite. "Wir wollen hier noch einmal bekräftigen, dass die ganze Mannschaft weiterhin alles dafür tun wird, um den Aufstieg in die Verbandsliga zu schaffen", heißt es darin.

Die Schweriner (41 Punkte) haben als Tabellenzweiter der Landesliga West derzeit vier Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Bölkower SV (holte 45 von 48 möglichen Punkten), der noch eine Partie weniger gespielt hat. Um den BSV tatsächlich noch abzufangen, dürfen sich die Dynamos keine Patzer mehr erlauben. Auch das direkte Duell gegen Bölkow vor heimischer Kulisse am 7. April muss die SGD unter anderem für sich entscheiden, um noch eine Chance zu haben. "Die Mannschaft wird sich geschlossen beim Training und den Punktspielen zerreißen, um das gemeinsame Ziel Aufstieg in die Wirklichkeit umzusetzen", versuchen die Landeshauptstädter Zusammenhalt zu demonstrieren.

In einigen Bereichen ist Dynamo quasi schon Liga-Primus. Sie dürften das größte Budget zur Verfügung haben und locken die meisten Fans zu ihren Heimspielen. Dazu wurde der Kader im Sommer und noch einmal im Winter verstärkt. Überragender Akteur in den Reihen des Traditionsklubs, der einst im Europapokal gespielt hat: Stürmer Clemens Lange. Der 31-jährige Torjäger hat in der laufenden Spielzeit bereits 27 Treffer erzielt und führte damit die Torschützenliste der Landesliga West an. Früher spielte er u. a. für den SV Babelsberg und Hansa Rostock II in der Regionalliga. Er kommt sogar auf fünf Partien im DFB-Pokal.

Mehr zur SG Dynamo Schwerin

Damit die Dynamos in den verbleibenden 13 Partien tatkräftig von ihren eigenen Anhängern unterstützt werden, haben sich die Schweriner etwas für ihr Heimspiel am kommenden Sonnabend (14 Uhr) gegen den SV Plate einfallen lassen. Die Mannschaft und die Sponsoring-Abteilung werden zusammen fünf Kästen Freibier spendieren.

Die offizelle Aufruf der SG Dynamo Schwerin:

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt