05. Oktober 2017 / 16:10 Uhr

Dynamos Sören Gonther erfolgreich am linken Knie operiert

Dynamos Sören Gonther erfolgreich am linken Knie operiert

Stephan Lohse
Dresdens Sören Gonther.
Dresdens Sören Gonther. © Thomas Eisenhuth/archiv
Anzeige

Der Innenverteidiger hatte sich im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld einen Riss an der eingesetzten Kreuzbandplastik zugezogen. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Dresden. Dynamo Dresdens Innenverteidiger Sören Gonther ist erfolgreich am verletzten linken Knie operiert worden. Wie der Verein mitteilte, übernahm Kniespezialist Prof. Michael J. Strobel in der Klinik am Isar Park in Plattling den eingriff. Der Mediziner hatte Gonther bereits nach dessen Kreuzbandriss 2012 operiert. Voraussichtlich Ende des Jahres muss der Spieler noch einmal unters Messer. Dann wird Gonther eine neue Kreuzbandplastik in seinem verletzten Kniegelenk eingesetzt.

Mehr zum Thema: Dynamos Sören Gonther fällt mit Kreuzbandriss monatelang aus

„Die OP ist planmäßig verlaufen und mir geht es den Umständen entsprechend gut“, erklärte Dynamos Innenverteidiger. „Prof. Strobel hat die Reste der alten Plastik zunächst komplett aus meinem Knie entfernt und anschließend die alten Bohrkanäle mit neuem Knochenmaterial aufgefüllt, was bei einer Reruptur einer Kreuzbandplastik nichts Ungewöhnliches ist.“

Gonther hatte sich am 7. Spieltag im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld einen subtotalen Riss der 2012 eingesetzten Kreuzbandplastik im linken Knie zugezogen und wird damit für den Rest der Saison 2017/18 ausfallen.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt