02. August 2016 / 22:54 Uhr

Edgar-Davids-Cousin beim VfB

Edgar-Davids-Cousin beim VfB

Jürgen Rönnau
Lorenzo Davids ist 29 Jahre alt, spielte in seiner Karriere schon für FC Augsburg und den AFC Bournemouth. USER-BEITRAG
Lorenzo Davids ist 29 Jahre alt, spielte in seiner Karriere schon für FC Augsburg und den AFC Bournemouth. © John Luca Garve
Anzeige

Ex-Bundesliga-Profi Lorenzo Davids trainiert bei den Grün-Weißen zur Probe mit.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Es war fast 18 Uhr als die Spieler des VfB Lübeck am Dienstag aus ihren Lohmühlen-Katakomben kamen zur Trainingseinheit. Und ein Spieler war dabei, den man nicht auf Anhieb zuordnen konnte. Ein stabiler Kerl mit kahlem Kopf – nur absolute Experten wussten sofort Bescheid: Das ist Lorenzo Davids, 20 mal 2011/12 für den FC Augsburg in der Bundesliga aktiv, holländischer U21-Nationalspieler. Und zur Zeit arbeitsloser Profi. Bis Mittwoch trainiert der Cousin des einstigen Weltstars Edgar Davids zur Probe mit.

Der 29-Jährige ist ein „Sechser“ oder „Achter“ mit Erfahrung, einer, der dem VfB im Mittelfeld bitter fehlt, wie man auch beim 0:0 gegen Hildesheim wieder gesehen hat. Das internationale Netzwerk von Trainer Rolf Landerl war entscheidend bei dem Kontakt zu dem Holländer. „Man hat mir gesagt, Lorenzo sei bereit, sich beim VfB vorzustellen“, sagt der Österreicher. „Und er ist genau der Typ Spieler, den wir suchen. Jetzt müssen wir schau’n, ob’s passt und was geht.“

Schikorra: "Ich nenn' mal das Beispiel Darmstadt"

Vorstandssprecher Thomas Schikorra ergänzt: „Wir sagen natürlich nicht nein, wenn sich ein Spieler dieser Kategorie sich bereit erklärt, ein Probetraining bei uns zu absolvieren. Über alles andere muss man später diskutieren. Unser Budget ist ausgereizt, das wissen alle, wir werden ganz sicher keine finanziell verrückten Sachen machen. Aber ich nenn’ mal das Beispiel Darmstadt. Die haben bewiesen, dass man Jungs bekommen kann, die man als kleiner Klub normalerweise niemals kriegen würde.“

Wichtig für den VfB: Wie schnell könnte Davids dem VfB helfen? Vom FC Augsburg wechselte der bei Feyenoord Rotterdam ausgebildete Kicker 2012 zum AFC Bournemouth nach England, weil ihn der neue FCA-Trainer Markus Weinzierl in die Reserve abgeschoben hatte. Von dort gings weiter nach Dänemark zu Randers FC. Mittlerweile ist Davids wieder zurück in seiner Heimat. Und er hält sich fit bei der „Wooter Academy“ in Amsterdam, wo für arbeitslose Profis Testspiele organisiert werden – auch gegen starke Gegner wie Dnjepr Dnjepropetrovsk (Ukraine).

Und die nächste Station könnte der VfB Lübeck sein? „Ja, das könnte ich mir vorstellen“, sagt Davids auf englisch – und entschuldigt sich: „Deutsch verstehe ich gut, aber das Sprechen ist nicht einfach. Mit den Jungs hier geht das aber auch auf englisch. Und der Trainer spricht ja sogar meine Sprache.“ Multilinguist Landerl war selbst mal in Holland aktiv, kann sich fließend verständigen. Er sei körperlich bei 80 Prozent, sagt Davids. Und er spüre schon im Training, dass da jemand fehle im Team, der auch mal das Spiel beruhigt.

Zu klären wäre die Frage nach seinem Cousin Edgar, dem Weltstar. Er sei ein anderer Typ sagt Lorenzo Davids, der in Augsburg noch die selbe Haarpracht trug, wie sein Verwandter: „Das habe ich in England geändert. Da hat’s immerzu nur geregnet, da musste ich dauernd föhnen. Das hat genervt.“

Hier geht's zur Fotostrecke von Davids' erster Trainingseinheit!

Der VfB testet Lorenzo Davids

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt