Für Torge Maltzahn reicht es nicht mehr für die Startelf © Felix König

Eichedes Steinbek sortiert Maltzahn aus

„Es reicht nicht mehr“ – Eichede-Ur-Gestein morgen gegen Hildesheim nur Joker

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Gleich zweimal versagten dem Schlusslicht SV Eichede zuletzt auswärts (1:3 bei Eintracht Braunschweig II, 0:2 in Rehden) die Nerven im Regionalliga-Abstiegskampf. Gut, dass morgen wieder ein Heimspiel gegen den VfV Hildesheim (14 Uhr) ansteht. Im Ernst-Wagener-Stadion präsentieren sich die Stormarner viel besser.

Als Erkenntnis aus den beiden verlorenen Kellerduellen sagt Trainer Martin Steinbek: „Wir werden dieses Mal nicht von unserer Spielweise abgehen und wie in den letzten Heimspielen stabil in der Defensive stehen. Mal gucken, ob Hildesheim mehr Risiko geht.“ Je länger die Partie dauern würde, desto mehr würden die Chancen steigen, so der 46-Jährige. Die Gäste schätzt er als gut organisiert und kompakt ein. Da seiner Elf ein echter Vollstrecker fehlt, ließ er im Training das Herausspielen von Torchancen, den Torschuss, Standards und das Umschaltspiel in die Tiefe üben.

Torge Maltzahn, den er in Rehden schon nach 22 Minuten vom Platz nahm, fliegt aus der Startelf. „Bei ihm reicht es nicht mehr. Es sind Defizite vorhanden“, sagt Steinbek über das Ur-Gestein. „Da er sich oft um seine Tochter kümmern muss, kann er nicht regelmäßig trainieren. Bei ihm ist ein Punkt gekommen, wo andere Dinge für ihn wichtiger sind. Wir haben jedoch andere Erwartungen.“ Dem 30-Jährigen (242 Einsätze für den SVE seit 2005) würden Leidenschaft und Einsatzwille fehlen, der Mannschaft zu helfen. „Er geht seinen eigenen Weg. Aktuell sehe ich ihn eher als Joker, der uns wie beim 1:1 gegen Flensburg mit seiner Erfahrung und Cleverness weiterhelfen kann.“

Für Maltzahn dürfte Nikita Bojarinow spielen. Während William Wachowski für Petrik Krajinovic (Rückenprobleme) verteidigen soll, entscheidet sich die zweite Stürmerposition zwischen Christian Peters oder Pawel Lysiak. Im Hinspiel trennten sich beide Teams 0:0.

Vor dem Spiel
Kader: Barkmann, Schenk – Wachowski, G. Schubring, Petzschke, Fischer, Kleine, Mankumbani, Maltzahn, Bojarinow, Lohmann, Ahmed, Ridel und Eudel Monteiro, Janelt, Peters, Lysiak und Facklam.
Es fehlen: Bieche (Fünfte Gelbe Karte, Kapselverletzung am Sprunggelenk), Krajinovic, Thomä, Oldag, M. Schubring (alle verletzt), Marschner und Gürsoy (spielten beide am Samstag in der Verbandsliga-Zweiten).
Schiedsrichter: Fabian Porsch (28, Barsbütteler SV, hat in 37 Regionalligaeinsätzen 143 Gelbe Karten und 12 Platzverweise gezeigt), Marco Kulawiak und Markus von Gluschinski.
Anpfiff: 14 Uhr, Ernst-Wagener-Stadion, Einlass 13 Uhr.

Region/Lübeck Kreis Stormarn SV Eichede SV Eichede (Herren) Regionalliga Nord Region Norddeutschland (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige