12. September 2018 / 08:05 Uhr

Ein Viererpack lässt FC Eilenburg gegen RB Leipzig jubeln

Ein Viererpack lässt FC Eilenburg gegen RB Leipzig jubeln

Johannes David
Zweikampf mit Haken und Ösen: Nils Tzeuschner von den B-Junioren des FC Eilenburg muss sich im Spiel gegen Lok Leipzig eines aufdringlichen Gegenspielers erwehren.
Zweikampf mit Haken und Ösen: Nils Tzeuschner von den B-Junioren des FC Eilenburg muss sich im Spiel gegen Lok Leipzig eines sehr aufdringlichen Gegenspielers erwehren. © Thomas Jentzsch
Anzeige

Nachwuchsfußball auf Landesebene: Albert Ceprakow wird zum Spieler des Tages bei den C-Junioren des FC Eilenburg.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Landesliga B-Junioren: FC Eilenburg – Lok Leipzig 2:5 (1:2). Gegen den Dauerrivalen aus der Messestadt sah es zunächst ganz gut aus für die Mannschaft von Trainer Benjamin Fraunholz. Noah Held brachte die Eilenburger nach einer Viertelstunde in Führung. Doch bis zur Pause hatten die Gäste das Spiel durch Tore von Tim-Adrian Wahl (22.) und Lorenz Reinschmied (38.) gedreht. Kurz nach dem Wechsel erhöhte Reinschmied auf 1:3 (47.). Doch der FCE gab nicht auf, Justin Walther verkürzte (60.). Allerdings bekamen die Platzherren Lorenz Reinschmied weiterhin einfach nicht in den Griff. Der ließ noch zwei weitere Tore zum letztlich klaren Lok-Sieg folgen (66., 77.). Am kommenden Sonnabend erwarten die FCE-Talente den VFC Plauen, der ebenfalls mit zwei Niederlagen und einem Sieg in die Saison gestartet ist.

Landesklasse A-Junioren: SpG Großsteinberg/Naunhof/Großpösna – ESV Delitzsch 1:5 (0:1). Zweiter Sieg im zweiten Spiel für die jungen Eisenbahner. Allerdings sah es zunächst nicht nach einem derart klaren Erfolg aus. Erst kurz vor der Pause brachte Jonas Nettwall die Gäste in Führung (37.). Mit Beginn des zweiten Durchgangs erhöhten Jonas Benjamin Denef (51.) und Arno Josef Busch (55.) auf 0:3 – die Vorentscheidung. Die weiteren Delitzscher Treffer legten Ömer Günes (66.) und Pascal Viertel (88.) nach. Markus Gerlach markierte das Ehrentor zum zwischenzeitlichen 1:4 (78.).

Landesklasse B-Junioren: SV Naundorf – SG Rotation Leipzig 0:3 (0:2). Nach dem klaren 6:1-Auftaktsieg nun der erste Rückschlag für den Naundorfer Nachwuchs: Die Leipziger gingen mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause in Führung (34., 39.). Gut zehn Minuten vor dem Ende fiel schließlich das 0:3. Am Sonnabend kann der SVN Wiedergutmachung betreiben. Dann ist die Mannschaft beim Leipziger SC, der mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet ist, zu Gast (Anstoß 10.30 Uhr).

Landesklasse C-Junioren: FC Eilenburg – RB Leipzig (B-Juniorinnen) 4:0 (3:0). Gegen die Mädels von RB wurde Albert Ceprakow zum Helden des Tages für Eilenburg. Mit einem lupenreinen Hattrick binnen 20 Minuten sorgte er bereits vor der Pause für klare Verhältnisse (7., 20., 27.). In Halbzeit zwei ließ er sein viertes Tor zum Endstand folgen (42.). Am Sonntag geht es für die Jungs von der Mulde gegen Eintracht Leipzig Süd (10.30 Uhr, Sparkassen-Fußballzentrum).

Landesklasse D-Junioren: FC Eilenburg – Rotation Leipzig 0:0. Den zum Auftakt siegreichen Leipzigern trotzte der FCE-Nachwuchs immerhin ein torloses Remis ab. Am kommenden Sonntag soll bei der Reserve von Lok Leipzig endlich der erste Saisonsieg her.

Concordia Schenkenberg – SSV Markranstädt 0:5 (0:3). Nach der zweiten deutlichen Niederlage bleibt Schenkenberg am Ende der Tabelle. In der ersten Hälfte traf Markranstädt binnen drei Minuten drei Mal. Richard Enderlein (12.), Lias Norel Steingraf (13.) und Justin Bähr (14.) brachten die Gäste auf Kurs. Nach der Pause erhöhten Paul Koch (42.) und Elias Wiesner (58.). Am Sonntag treten die Concorden bei Eintracht Leipzig Süd an.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt