Youngster Jann-Fiete Arp im HSV-Trainingslager Youngster Jann-Fiete Arp im HSV-Trainingslager © Witters
Youngster Jann-Fiete Arp im HSV-Trainingslager

"Eine große Ehre für mich": Segeberger Arp über die ersten Tage bei den HSV-Profis!

Der 17-Jährige spielt erstmals im Konzert der Großen. Zum Start wurde er gleich mal beschenkt.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der Name sorgte für großes Staunen - vor allem im Kreis Segeberg. Jann-Fiete Arp durfte mitfliegen ins Trainingslager der HSV-Profis. Nach Dubai. Kopfüber in die große Fußballwelt, mit gerade einmal 16 Jahren. Oder sind es 17? Streng genommen beides, denn beim Abflug aus dem kalten Hamburg war Arp noch 16, bei der Ankunft in Dubai schließlich 17. Zum Geburtstag wurde der Stürmer gleich beschenkt, vom Hotel Meydan gab es eine Geburtstagstorte samt Fontaine. Großer Bahnhof für einen jungen Mann aus Segeberg, der eigentlich noch für die B-Junioren der Hamburger spielt.

Dort war er offensichtlich in den Fokus von Trainer Markus Gisdol geraten. Kein Wunder, 23 Tore in 16 Spielen sind ein ziemlicher Hammer, zumal Arp sie in der U17-Bundesliga geschossen hat. Und die ist nun wirklich keine Zirkusveranstaltung. Allerdings musste der frühere Angreifer des SV Wahlstedt, der 2010 ins HSV-Internat wechselte, einsehen, dass ein Unterschied besteht zwischen 16-jährigen Verteidigern und Abwehrspielern der Klasse eines Mergim Mavraj oder Johan Djourou - und zwar ein gewaltiger.

"Hier sind meine Gegenspieler plötzlich 30 Jahre alt"

Das hat Arp inzwischen aber exzellent verarbeitet, im Test gegen Al-Nasr stand er fast eine halbe Stunde auf dem Platz und durfte erste Erfahrungen im Herrenbereich sammeln. Auch gegen den chinesischen Erstligisten Henan dürfte ihm am Freitag eine Rolle zukommen.. "Hier sind meine Gegenspieler plötzlich 30 Jahre alt", sagte er hsv.de.

Eine Qualität, die den Segeberger auszeichnet. Er ist bescheiden. "Es ist eine große Ehre für mich, dabei sein zu dürfen", sagt er. Arp ist der einzige Akteur im Trainingslager, der im neuen Jahrtausend geboren wurde - am 6. Januar 2000. Es ist auch ein Zeichen von Gisdol an die Jugendabteilung und den gesamten Verein: Wir haben die eigene Jugend im Blick. Die Missachtung ebendieser war den HSV-Granden oftmals nachgesagt worden.

Jann-Fiete Arp im Dress des Al-Nasr Sportclubs
Region/Lübeck Hamburger SV (Herren) Fussball Bundesliga (Herren) Kreis Segeberg Jann-Fiete Arp (Hamburger SV)

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE