13. Juli 2018 / 19:36 Uhr

Eintracht Braunschweig gewinnt Testspiel gegen Zweitligist Greuther Fürth

Eintracht Braunschweig gewinnt Testspiel gegen Zweitligist Greuther Fürth

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Braunschweigs Ahmet Canbaz im Zweikampf mit Fürths Patrick Sontheimer.
Braunschweigs Ahmet Canbaz im Zweikampf mit Fürths Patrick Sontheimer. © imago/Zink
Anzeige

Eintracht Braunschweig meldet sich auf gutem Wege zurück: Gegen den Zweitligisten Greuther Fürth setzte sich die Mannschaft von Trainer Henrik Pedersen mit 1:0 durch.

Anzeige
Anzeige

Eintracht Braunschweig gewinnt das Testspiel gegen Greuther Fürth. Nach fünf Siegen nacheinander unterlag der Zweitligist von Trainer Damir Buric am Freitag in Öhringen Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig mit 0:1 (0:0). Nach einem Freistoß erzielte Mergim Fejzullahu in der 69. Minute das entscheidende Tor. „In der zweiten Hälfte sind wir gut ins Spiel gekommen, und dann haben wir uns etwas unerfahren angestellt. Wenn man nicht weiß, für wen der Freistoß ist, muss man sich als erstes vor den Ball stellen“, sagte Buric nach der ersten Niederlage.

dpa

Das sind die Rekordspieler von Eintracht Braunschweig:

<b>5. Reiner Hollmann (345 Spiele)</b>: Mit Oberhausen hatte Hollmann (links) bereits Bundesliga-Luft geschnuppert, zudem war er als Amateur bei Olympia 1972 dabei. Der Vorstopper mit der stets aufrechten Körperhaltung kam 1973 nach Braunschweig,.war später auch Libero, Elfmeter- sowie Freistoßspezialist. Nach dem Karrriere-Ende 1984 ging er als Trainer zunächst zum MTV Gifhorn, kam dann aber als Assistent von Kalli Feldkamp und auch als Chefcoach reichlich in der Welt herum, vor allem im arabischen Bereich. Zur Galerie
5. Reiner Hollmann (345 Spiele): Mit Oberhausen hatte Hollmann (links) bereits Bundesliga-Luft geschnuppert, zudem war er als Amateur bei Olympia 1972 dabei. Der Vorstopper mit der stets aufrechten Körperhaltung kam 1973 nach Braunschweig,.war später auch Libero, Elfmeter- sowie Freistoßspezialist. Nach dem Karrriere-Ende 1984 ging er als Trainer zunächst zum MTV Gifhorn, kam dann aber als Assistent von Kalli Feldkamp und auch als Chefcoach reichlich in der Welt herum, vor allem im arabischen Bereich. ©
Anzeige
Mehr zu Eintracht Braunschweig
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt