11. Juni 2018 / 13:57 Uhr

Eintracht Braunschweig: Torwart Marcel Engelhardt verlängert – und wird Nummer 1

Eintracht Braunschweig: Torwart Marcel Engelhardt verlängert – und wird Nummer 1

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Marcel Engelhardt hat seinen Vertrag bei Eintracht Braunschweig verlängert.
Marcel Engelhardt hat seinen Vertrag bei Eintracht Braunschweig verlängert. © imago/foto2press
Anzeige

Eintracht Braunschweig hat den Vertrag mit Torhüter Marcel Engelhardt bis zum 30. Juni 2020 plus Option für weiteres Jahr verlängert. Sein bisheriger Kontrakt galt nicht für die 3. Liga.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Eintracht Braunschweig hat den Vertrag mit Torhüter Marcel Engelhardt bis zum 30. Juni 2020 verlängert. Der Kontrakt des Torwarts enthält zudem eine Option für ein weiteres Jahr. Engelhardt war im Jahr 2013 vom TSV Havelse nach Braunschweig gewechselt, seit der Saison 2015/16 zählt er zum Profikader. In der Zweiten Liga stand er ein Mal im Tor.

„Marcel hat seine Qualität bereits unter Beweis gestellt und wir haben großes Vertrauen in ihn. Daher werden wir mit Marcel als unsere Nummer eins im Tor in die Saison gehen“, sagte Braunschweigs Sportlicher Leiter Marc Arnold.

Als Ersatztorhüter werden in der neuen Saison Roman Birjukov (bislang U19) und Yannik Bangsow (bislang U23) fungieren.

Keck guckt Marcel Engelhardt in die Kamera. Mit sieben Jahren kickte der Torwart in der Niendorfer Fußballschule mit. Zur Galerie
Keck guckt Marcel Engelhardt in die Kamera. Mit sieben Jahren kickte der Torwart in der Niendorfer Fußballschule mit. ©
Anzeige
Mehr zu Eintracht Braunschweig

Das sind alle Torhüter von Eintracht Braunschweig seit 1963, die vor Marco Engelhardt im Tor der Löwen standen.

<b>Rafal Gikiewicz:</b> Der Pole kam 2014 und war zwei Jahre lang die Nummer eins, ehe er zum SC Freiburg wechselte. Dort sitzt er aber nur auf der Bank. Gegentor-Schnitt bei der Eintracht: 1,14/Spiel. Zur Galerie
Rafal Gikiewicz: Der Pole kam 2014 und war zwei Jahre lang die Nummer eins, ehe er zum SC Freiburg wechselte. Dort sitzt er aber nur auf der Bank. Gegentor-Schnitt bei der Eintracht: 1,14/Spiel. ©
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt