Gustav Valsvik am Ball. Gustav Valsvik am Ball. © imagemoove
Gustav Valsvik am Ball.

Eintracht Braunschweig bezieht Trainingslager in Herxheim – kommt Adegbenro aus Stavanger?

Wie bereits im vergangenen Jahr hat der BTSV sein Trainingslager-Quartier im rheinland-pfälzischen Herxheim aufgeschlagen. Dazustoßen könnte auch der umworbene Flügelspieler Samuel Adegbenro.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Eintracht Braunschweig, hört ihr die Glocken läuten? Im Trainingslager in Herxheim sprechen die Anwohner aktuell mehr über die Nazi-Glocke als über den Aufenthalt des Zweitligisten. „Fürs Vaterland, Adolf Hitler“ und ein NS-Hakenkreuz stehen auf der Glocke, die zu jeder vollen Stunden in Herxheim zu hören ist.

Eintracht Braunschweig kommt in Herxheim an

Der Gemeinderat muss sich die Frage stellen, wie man mit der Nazi-Vergangenheit angesichts einer Adolf Hitler gewidmeten Glocke umgehen soll. Mit Themen aus der Vergangenheit will sich Torsten Lieberknecht derweil nicht auseinandersetzen – der nächste Bundesliga-Angriff soll folgen!

Die Ankunft von Eintracht Braunschweig in Herxheim (Trainingslager)

Am Freitagabend trainierten die Akteure zum ersten Mal in der Pfalz, Sonntag steht ein Testspiel gegen den Landesligisten SV Viktoria 1913 Herxheim (10 Uhr) an. Die weiteren Testspiele im Trainingslager sind am Dienstag gegen Waldhof Mannheim (18.30 Uhr) und nächste Woche Samstag gegen den Karlsruher SC (17 Uhr) geplant.

Eintracht Braunschweig trainiert auf dem Platz von Herxheim

Nicht von Anfang an mit dabei in Herxheim ist Patrick Schönfeld (Infekt). Der Mittelfeldspieler soll aber bis zum 16. Juli noch nachreisen. Dazustoßen könnte auch Samuel Adegbenro, der von den Löwen heiß umworben wird. Doch der junge Flügelspieler von Viking Stavanger steht auch bei Rosenborg Trondheim und Fortuna Düsseldorf auf dem Wunschzettel.

Die Düsseldorfer wollen aber auch den Ex-Braunschweiger Havard Nielsen verpflichten. Sollte dieser Transfer gelingen, dann dürfte die Eintracht gute Chancen auf eine Verpflichtung von Adegbenro besitzen. „Ich würde lieber ins Ausland. Wenn ich es vermeiden kann, dann möchte ich zukünftig nicht gegen Viking spielen. Das ist der Club, dem ich zu verdanken habe, wo ich heute bin“, sagte der Nigerianer im Gespräch mit dagsavisen.no.

Das erste Training von Eintracht Braunschweig in Herxheim

Noch scheitert es an der Ablösesumme. 1,2 bis 1,5 Millionen Euro soll der norwegische Erstligist für den 21-Jährigen fordern. Denkbar ist, dass Sportdirektor Marc Arnold den Transfer ähnlich wie bei Suleiman Abdullahi perfekt macht: Eine niedrige Ablösesumme, die an gewisse Boni gekoppelt ist. Neben einem offensiven Flügelspieler sucht Braunschweig noch einen Ersatzkeeper. Diese Personalien sollen spätestens bis zum Saisonstart am 31. Juli in Düsseldorf geklärt sein.

Erste Trainingssession von Eintracht Braunschweig in Herxheim
Eintracht Braunschweig (Herren) Fussball 2. Bundesliga Region/Peine

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige