<b>Suleiman Abdullahi:</b> Deutete vor allem in einigen Laufduellen wieder mal an, welches Potenzial in ihm steckt. Es blieb jedoch wieder mal beim Andeuten. Note: 4,5. Zwei Torvorlagen gelangen ihm beim 2:2 den Darmstadt 98. Jetzt will Suleiman Abdullahi endlich wieder treffen. © imago/Huebner
<b>Suleiman Abdullahi:</b> Deutete vor allem in einigen Laufduellen wieder mal an, welches Potenzial in ihm steckt. Es blieb jedoch wieder mal beim Andeuten. Note: 4,5.

"Die Last ist von mir abgefallen" - Zweifacher Vorlagengeber Abdullahi will jetzt ein Tor

Gerade in der Offensive hat BTSV-Trainer Torsten Lieberknecht große Probleme. Die Chance für Suleiman Abdullahi - der 21-Jährige soll die Verluste von Nyman und Kumbela kompensieren. Seine Mutter drohte ihm, nicht mehr für ihn zu kochen. Darauf folgten zwei Vorlagen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Christoffer Nyman und Domi Kumbela dauerverletzt – das wäre eigentlich seine Chance. Doch Suleiman Abdullahi startet bei Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig irgendwie noch immer nicht richtig durch. Immerhin: Beim 2:2 gegen Darmstadt 98 zuletzt hat er bei beiden Toren den Assist gutgeschrieben bekommen.

Zwei Vorlagen zum Glück?

„Das hat mich aufgebaut und richtig glücklich gemacht. Die ganze Last ist von mir abgefallen“, sagt der Angreifer. Oder besser: Er lässt es sagen, denn auch nach fast eineinhalb Jahren in Braunschweig spricht Abdullahi nach wie vor nahezu kein Wort Deutsch. Eine Schülerin übersetzt, sie ist die Tochter der nigerianischen Familie, bei der „Manni“ nach seinem Wechsel zur Eintracht untergekommen war.

Dort ist er immer noch häufig zu Gast, ansonsten unternimmt er ab und zu was mit Teamkollege Salim Khelifi. Der Schweizer und der Nigerianer verständigen sich mehr oder weniger auf Englisch, aber auch das spricht Abdullahi nicht wirklich gern. Das liegt einerseits daran, dass er unglaublich schüchtern ist. Trotz seiner 185 Zentimeter Körpergröße und trotz der ganzen Muskeln – man darf nicht vergessen, dass der Stürmer im Dezember erst 21 Jahre alt wird. Und dass er anders als bei seiner vorherigen Station Viking Stavanger (Norwegen) keine weiteren Landsleute in der Mannschaft hat.

Das sind die Ausfälle von Eintracht Braunschweig in dieser Saison:

Der besondere Dialekt von Abdullahi

Zudem spricht Abdullahi zwar Hausa, das im Norden Nigerias zwar millionenfach verbreitet ist, aber in einem besonderen Dialekt – den schätzungsweise nur 2000 Menschen weltweit überhaupt beherrschen. Umso klarer ist dann, wer für den jungen Mann aus Nigeria die wichtigsten Bezugspersonen sind: „Ich komme zurecht, habe aber auch Hilfe durch meine Gastfamilie.“

Trainer Torsten Lieberknecht lobt nicht nur die unglaubliche Dynamik seines Angreifers, sondern auch dessen Spielverständnis. Er spricht mit ihm auf Englisch. Eine Frage scheint Abdullahi aber auch auf Deutsch sofort verstanden zu haben, nämlich die nach seinem Vorbild. „Ronaldo“, kommt es wie aus der Pistole geschossen: „Er ist schnell und spielt einfach gut Fußball.“

Lesetipp: DFL terminiert die Spieltage 17 bis 22 von Eintracht Braunschweig

Das sind die nächsten Gegner für Eintracht Braunschweig:

Ausbaufähige Bilanz - aber das Potenzial stimmt

Bisher steht ein kümmerliches Tor in seiner Zweitliga-Bilanz, erzielt Anfang des Jahres gegen St. Pauli. Seitdem zeigt der Nigerianer immer wieder gute Ansätze, wirkt aber mitunter auch etwas gehemmt. Vielleicht ist es ja die Angst vor einer erneuten schweren Verletzung immer noch da. Zur Erinnerung: Nach einer prima Vorbereitung im Sommer 2016 zwang ihn ein Meniskusriss zu einem halben Jahr Pause.

Hier klicken: News und Fotos zu Eintracht Braunschweig

Mütterliche Drohung hat Abdullahi gepusht

Die nächste Chance auf das erste Abdullahi-Saisontor gibt’s am 17. November bei Arminia Bielefeld. „Ich hoffe, das wird besser als das letzte Spiel und hoffe natürlich, dass ich ein Tor schieße. Aber das Wichtigste ist, dass wir als Mannschaft erfolgreich sind“, sagt der Nigerianer. Dass er zuletzt zwei Tore vorbereitete, könnte ja schon darauf hindeuten, dass es bald so weit ist. Allerdings hatte ihn da auch seine Gastmutter ganz besonders motiviert. Weil es bei „Manni“ nicht so richtig lief, sagte sie ihm, sie würde bald nicht mehr für ihn kochen und er könne ja dann zu McDonald's gehen. Und das hatte offenbar Wirkung gezeigt...

Bilder der Partie Eintracht Braunschweig gegen SV Darmstadt 98.

Eintracht Braunschweig (Herren) Suleiman Abdullahi (Eintracht Braunschweig) Fussball 2. Bundesliga Region/Peine

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige