05. Juli 2016 / 19:04 Uhr

Eklat nach EM-Aus: Russische Spieler versaufen Schampus für 250 000 Euro

Eklat nach EM-Aus: Russische Spieler versaufen Schampus für 250 000 Euro

Redaktion
Zenit-Stürmer Alexander Kokorin gehörte zu den russischen Feierbiestern.
Zenit-Stürmer Alexander Kokorin gehörte zu den russischen "Feierbiestern". © imago
Anzeige

Alexander Kokorin und Pawel Mamajew feierten nach dem Vorrunden-Aus zügellos.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Zwei russische Nationalspieler haben es nach dem frühen EM-Aus der Sbornaja bei einer Party in Monaco krachen lassen und sind in ihrer Heimat deswegen in die Kritik geraten. Pawel Mamajew und Alexander Kokorin hätten unter anderem in einem Club für etwa 250 000 Euro Champagner bestellt, berichteten Medien in Moskau am Dienstag.

Mamajews Verein Krasnodar sprach von einem empörenden Verhalten und strafversetzte den Spieler in die Nachwuchsmannschaft. Kokorin von Pokalsieger Zenit St. Petersburg bestätigte den Besuch des Clubs. Es habe sich um eine Geburtstagsfeier gehandelt - jemand anderes habe die Zeche bezahlt. Die Summe sei aber falsch, meinte er.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus National
Sport aus aller Welt