13. Juli 2018 / 18:40 Uhr

Elfer verwandelt: Kahnt muss eine Kiste zahlen

Elfer verwandelt: Kahnt muss eine Kiste zahlen

Christian Meyer
Die Peiner Julien Kahnt und Marek Gawlista (von links) trafen für die Adler im Spiel gegen Arminia Vöhrum. Ein weiterer Peiner, Jonas Winkler (Mitte), stabiliserte die Hämelerwalder Abwehr.
Die Peiner Julien Kahnt und Marek Gawlista (von links) trafen für die Adler im Spiel gegen Arminia Vöhrum. Ein weiterer Peiner, Jonas Winkler (Mitte), stabiliserte die Hämelerwalder Abwehr. © Isabell Massel
Anzeige

Ausgerechnet zwei Peiner trafen für den Gegner: Arminia Vöhrum hat das Test-Duell der Fußball-Bezirksliga-Aufsteiger mit 0:2 gegen Nachbar Hämelerwald verloren. Für die Adler trafen Dungelbeck-Neuzugang Julien Kahnt per Strafstoß und Ex-Bildung-Spieler Marek Gawlista per Kopfball. Für sein Premieren-Tor muss Kahnt Getränke spendieren. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Ausgerechnet zwei Peiner trafen für den Gegner: Arminia Vöhrum hat das Test-Duell der Fußball-Bezirksliga-Aufsteiger und Nachbarn mit 0:2 gegen Hämelerwald verloren. Für die Adler trafen Dungelbeck-Neuzugang Julien Kahnt per Strafstoß und Ex-Bildung-Spieler Marek Gawlista per Kopfball nach einem Freistoß.

*Arminia Vöhrum – Adler Hämelerwald 0:2 (0:1). *Vöhrums Trainer Nils Könnecker gratulierte den Gästen zu einem verdienten Sieg, war aber auch mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. „Mir haben ein paar Eckpfeiler gefehlt. Für den Kader, den ich hatte, war das absolut in Ordnung. Allerdings hätte die Niederlage am Ende auch höher ausgehen können, doch unser Glück war, dass die Hämelerwalder im Abschluss etwas zu unkonzentriert waren“, bilanzierte er.

Das sah auch Adler-Coach Peter Wedemeyer so. „Wir haben im gesamten Spiel defensiv gut gestanden, die Bälle schön herausgespielt, nur vorne waren wir zu kompliziert. Wenn wir da einfacher und zielstrebiger gewesen wären, hätten wir vier oder fünf Stück gemacht“, sagte er.

Im ersten Einsatz für die Adler gleich getroffen hat Julien Kahnt. Nach einem Foul an Marvin Pröve durfte er den Elfmeter zum 1:0 schießen (38.). „Elfmeter, Freistöße – so etwas kann Julien blind“, sagte Wedemeyer. Die Adler-Teamkollegen ließen dem Neuzugang aber gerne auch aus einem anderen Grund den Vortritt: Für Premieren-Tore sind Einstandkisten fällig. Kahnt muss zahlen.

Eine Freistoß-Vorlage von Maurice Kotz köpfte Marek Gawlista (48.) zum 2:0 ein und entschied damit die Partie früh.

Die Vöhrumer hatten im Blick auf die Saison nach dem Aufstieg mit einer defensiveren Variante mit drei Innenverteidigern und zwei Außenverteidigern experimentiert. „Es lief noch nicht ganz rund, aber es war ein guter und intensiver Test. Die Qualität der Adler werden wir in der Saison 30 Mal zum Gegner kriegen. Wir müssen uns aber im Tempo noch anpassen“, bilanzierte Könnecker.

Tore: 0:1 Kahnt (38.), 0:2 Gawlista (48.).

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt