03. Dezember 2018 / 17:28 Uhr

"Glücklich, aber verdient": JFV Calenberger Land siegt durch Last-Minute-Elfmeter

"Glücklich, aber verdient": JFV Calenberger Land siegt durch Last-Minute-Elfmeter

David Lidón
Calenbergs Kapitän Karsan Doski befördert den Ball aus der Gefahrenzone.
Calenbergs Kapitän Karsan Doski befördert den Ball aus der Gefahrenzone. © deisterpics/Stefan Zwing
Anzeige

Spannend und bisweilen hektisch ging es in der Niedersachsenliga der B-Junioren zwischen dem JFV Calenberger Land und dem JFV Ahlerstedt/Otterndorf/Heeslingen II zu tun. Das bessere Ende hatten die Gastgeber für sich. Durch einen Strafstoß sicherten sie sich alle drei Punkte.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Drei Punkte sind drei Punkte – und wenn sie durch einen verwandelten Elfmeter in der Schlussminute zustandekommen. So könnte der 1:0 (0:0)-Erfolg der B-Junioren des JFV Calenberger Land in der Niedersachsenliga gegen den JFV Ahlerstedt/Otterndorf/Heeslingen II resümiert werden.

"Glücklicher, aber verdienter Sieg"

„Die ersten 30 Minuten waren sehr ordentlich, die zweite Hälfte eher zerfahren“, kommentierte Calenberges Coach Imanuel André. „Am Ende war es ein glücklicher, aber in der Addition verdienter Sieg.“

Bilder vom Spiel der Niedersachsenliga zwischen den B-Junioren des JFV Calenberger Land und des JFV A./O./Heeslingen II

Calenbergs Bastian Gandyra (links) bedrängt den Heeslinger Nasir Komeill. Zur Galerie
Calenbergs Bastian Gandyra (links) bedrängt den Heeslinger Nasir Komeill. ©
Anzeige

Die erste Hälfte in Goltern wurde von den Gastgebern kontrolliert, die einmal mehr eine Vielzahl an Chancen liegen ließen. Nach dem Seitenwechsel trugen beide Mannschaften dazu bei, dass es eine zerfahrene Partie wurde. „Die Gäste haben lautstark versucht, auf das Spielgeschehen einzuwirken – auch von der Seitenlinie aus“, kritisierte André das Verhalten des Anhangs der Heeslinger. In der U17-Altersklasse würden sich die Spieler noch durchaus davon beeindrucken lassen, ergänzte der Coach.

Mehr Berichte aus der Region

Kurz vor dem Abpfiff kam seine Mannschaft aber doch noch zum Torerfolg. Nach einem Foul an Karsan Doski zeigte der Unparteiische auf den Punkt. Til Anger schnappte sich sofort den Ball und verwandelte nervenstark in der 80. Minute zum 1:0. „Nicht nur in dieser Szene hat Til gezeigt, dass er in dieser Mannschaft Verantwortung übernimmt“, lobte André die Entschlossenheit seiner Nummer 10.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt